Zum Inhalt springen

Neuer Termin am Donnerstag Zu starker Wind: Männer-Abfahrt verschoben

Beat Feuz und Co. müssen sich gedulden – die Olympia-Abfahrt musste von Sonntag auf Donnerstag verlegt werden.

Die Verantwortlichen mussten früh zum Rückzug blasen. Knapp 3 Stunden vor dem ursprünglich geplanten Rennbeginn in Jeongseon sonntags um 3 Uhr MEZ entpuppte sich das Wetter als Spielverderber. Wegen zu böigem Wind und folglich nicht fairen Bedingungen wurde die erste Medaillenentscheidung im Ski alpin vertagt.

Für FIS-Renndirektor Markus Waldner war die Massnahme alles andere als eine Überraschung. «Denn es war starker Wind vorausgesagt worden. Und die Prognosen hier sind sehr verlässlich.»

Besserung ab Mittwoch erwartet

Rund 90 Minuten nach der Absage konnte die Königsdisziplin wie folgt neu angesetzt werden:

  • Donnerstag um 03:00 Uhr MEZ

Mit dem neuen Termin einher geht, dass der Männer-Super-G auf den Reservetag Freitag verlegt wird. Gemäss Waldner geht man davon aus, dass der Wind am Mittwoch zusammenfallen sollte.

Nebst der Männer-Abfahrt fällt auch das für Montag angesetzte Abfahrtstraining für die Kombination aus. Die Ski-Wettbewerbe sollen am Montag mit dem Frauen-Riesenslalom lanciert werden.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.