Zum Inhalt springen

Pyeongchang Noch 100 Tage: Swiss Olympic optimistisch

100 Tage vor der Eröffnungsfeier blickt Swiss Olympic den Winterspielen in Pyeongchang mit grosser Zuversicht entgegen.

An den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird die wohl grösste Schweizer Olympia-Delegation aller Zeiten teilnehmen. Mit so vielen Athleten ist auch ein grosser logistischer Aufwand verbunden. Swiss Olympic ist 100 Tage vor dem Start der Eröffnungsfeier zuversichtlich.

Einige Probleme wurden gelöst

Ralph Stöckli, Chef de Mission, ist zufrieden mit der Entwicklung der Vorbereitungen. «Vor zwei Wochen waren wir ein weiteres Mal vor Ort und konnten uns ein Bild davon machen, welche Herausforderungen uns noch bevorstehen. In den letzten Monaten konnten einige Probleme gelöst werden.»

Wir gehen davon aus, dass wir zwischen 180 und 190 Athletinnen und Athleten am Start haben werden.
Autor: Ralph Stöckli

Zum Beispiel war unklar, was nach der Ankunft der Athleten am Flughafen geschieht, erklärt Stöckli. Dies konnte alles geklärt werden.

Ralph Stöckli.
Legende: Chef de Mission Ralph Stöckli. Keystone

400 Personen auf der Liste

Swiss Olympic rechnet mit 400 Personen, die zur Delegation angehören. «Letztlich wissen wir nicht, wer sich tatsächlich dann auch für die Olympischen Spiele qualifiziert. Wir gehen davon aus, dass wir zwischen 180 und 190 Athletinnen und Athleten am Start haben werden», so Stöckli.

Vorfreude auch vor Ort

Der Ticketverkauf scheint schleppend zu laufen, trotzdem freuen sich die Südkoreaner laut Stöckli auf Olympia. «Die Südkoreaner sind per se nicht für ihre grossen Emotionen bekannt. Wenn man aber mit den Leuten vor Ort spricht, spürt man die Vorfreude.»

Sendebezug: SRF 1, Tagesschau am Mittag, 01.11.2017, 12:45 Uhr

Legende: Video Olympische Flamme in Südkorea eingetroffen abspielen. Laufzeit 0:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.11.2017.