Zum Inhalt springen

OLYMPIA-TICKER So lief der 1. Tag in Pyeongchang

Tag 1 (10.02.)

  • Hier geht es zu den Olympia-Livestreams auf 6 Kanälen
  • Von Siebenthal holt im Skiathlon als 6. das erste Diplom
  • Curling-Duo Perret/Rios unterliegt Kanada mit 2:7, schlägt danach Südkorea mit 6:4
  • Ammann verpasst auf der Normalschanze einen Exploit, er wird 11.
  • Irene Cadurisch zeigt im Biathlon-Sprint eine starke Leistung und klassiert sich auf dem 8. Schlussrang

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 16:22

    Das wars

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle für den Moment. Weiter geht es mit News aus Pyeongchang bereits um 18:30 Uhr. Dann blicken wir auf SRF zwei in PyeongChang aktuell nochmals auf den Eröffnungstag zurück. Um 23:05 Uhr folgt auf SRF eins mit Chaempieon die zweite Episode des Late-Night-Talks zu den Olympischen Winterspielen 2018.

  • 16:20

    Skispringen: Wellinger gewinnt Gold auf der Normalschanze

    Der Deutsche setzt sich in einem packenden Duell durch und wird Olympiasieger auf der Normalschanze. Der Norweger Johann Andre Forfang holt Silber vor seinem Landsmann Robert Johansson. Ammann zeigt zwei tolle Sprünge, trotzdem reicht es am Ende nur für Rang 11.

  • 16:06

    Skispringen: Ammann zeigt nochmals einen tollen Sprung

    Was für ein Krimi auf der Sprungschanze von Pyeongchang! Ammann muss etwa 15 Minuten oben ausharren, weil die Windverhältnisse verrückt spielen. Als es dann endlich los gehen kann, gelingt ihm eine souveräne Leistung. Dank 104,5 Metern klassiert er sich auf dem 2. Zwischenrang. Für das Podest wird dies allerdings nicht reichen.

  • 15:32

    Eishockey: Optimaler Olympia-Auftakt für die Frauen-Nati

    Das Team von Coach Daniela Diaz bezwingt im Startspiel Korea mit 8:0. Müller war mit 4 Toren die herausragende Figur in einem rundum souveränen Schweizer Team. Das nächste Gruppenspiel steht am Montag auf dem Programm: Dann treffen die Schweizerinnen um 16:40 Uhr auf Japan.

  • 15:23

    Skispringen: Deschwanden ohne Exploit im Finaldurchgang

    Der 26-Jährige zeigt einen ähnlichen Sprung wie im 1. Durchgang. Das reicht leider bei weitem nicht für eine Topklassierung. Nun sind wir gespannt auf Ammanns letzten Sprung. Er startet in wenigen Minuten.

  • 15:16

    Skispringen: Ammann nach dem 1. Durchgang auf dem 11. Rang

    Ammanns Sprung war am Ende doch nicht ganz so hervorragend wie angenommen: Weil noch einige starke Springer folgten, liegt der Toggenburger nach dem 1. Durchgang auf Zwischenrang 11. Deschwanden hat es knapp in den Finaldurchgang geschafft. Er qualifiziert sich als 28.

    Stefan Hula setzte sich mit einem fantastischen Sprung an die Spitze. Seine 111 Meter wurden mit 131,8 Punkten bewertet. Zum Vergleich: Ammann erhielt 119,4 Punkte.

  • 14:43

    Skispringen: Ammann zeigt einen tollen ersten Sprung

    Der Doppelolympiasieger ist rechtzeitig in Topform: Er springt im 1. Durchgang 105 Meter weit und liegt momentan auf dem 3. Zwischenrang. Deschwanden hat sich übrigens definitiv für den Finaldurchgang qualifiziert.

    Legende: Video «Simon Ammanns 1. Satz» abspielen. Laufzeit 0:55 Minuten.
    Vom 10.02.2018.
  • 14:33

    Eishockey: Staenz doppelt zum 6:0 nach

    So hat sich Nati-Coach Daniela Diaz die Sache vorgestellt: Staenz kann 3 Minuten vor der zweiten Drittelspause nachdoppeln und stellt auf 6:0. Die Koreanerinnen finden überhaupt kein Konzept gegen die souverän agierenden Schweizerinnen.

  • 14:20

    Skispringen: Deschwanden noch nicht sicher im Final

    Der erste Schweizer profitiert von günstigen Windverhältnissen. Trotzdem springt er nur 99,5 Meter weit. Er liegt momentan auf der Warteliste an 2. Stelle – seine Chancen für den Final sind also intakt.

  • 14:07

    Eishockey: Schweizer Tore-Gala geht weiter

    Die Frauen-Nationalmannschaft dominiert die Koreaner nach Belieben. Müller mit ihrem 4. Treffer des Abends und Phoebe Staenz sorgen noch vor Spielmitte für eine komfortable 5:0-Führung.

    Legende: Video «Müller vollendet Schweizer Traumkombination» abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
    Vom 10.02.2018.
  • 14:03

    Skispringen: Schwierige Windverhältnisse beeinflussen den Wettkampf

    Das Springen auf der Normalschanze kann nicht flüssig durchgeführt werden. Immer wieder müssen die Springer länger warten, weil die Windverhältnisse nicht passen. Momentan liegt der Bulgare Vladimir Zografski in Führung, mit einer Punktezahl von 106,8.

  • 13:51

    Curling: Schweizer Mixed-Doppel schlägt Südkorea

    Das Duo Perret/Rios kann sich nach zwei Niederlagen in Serie rehabilitieren: Das Mixed-Doppel gewinnt gegen Südkorea mit 6:4 und liegt somit im Klassement auf Rang 4. Die Halbfinals liegen in Reichweite. Morgen Sonntag treffen die Schweizer im letzten Vorrundenspiel auf Russland.

    Legende: Video «Der letzte Stein beim Schweizer Sieg» abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
    Vom 10.02.2018.
  • 13:44

    Short Track: Lim Hyojun holt Gold für Südkorea

    Die Gastgeber dürfen ein erstes Mal jubeln: In der südkoreanischen Paradedisziplin setzt sich Hyojun im Final über 1500 m gegen den Niederländer Sjinkie Knegt durch.

  • 13:38

    Skispringen: Ammann und Deschwanden greifen ins Geschehen ein

    Der nächste Event mit Schweizer Beteiligung folgt sogleich: Als letzter Programmpunkt am heutigen Tag findet das Springen auf der Normalschanze statt. Deschwanden startet an 27. Stelle. Ammann folgt als 35. Springer.

    Legende: Video «Faktencheck: Skispringen Normalschanze» abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
    Vom 10.02.2018.
  • 13:30

    Eishockey: Alina Müller bringt die Schweiz in Front

    Toller Beginn der Schweizer Hockey-Nati: Alina Müller trifft nach 11 Spielminuten mittels Shorthander sehenswert zum 1:0. Nur zwei Zeigerumdrehungen später doppelt sie nach einem Querpass von Sara Benz zum 2:0 nach.

  • 13:23

    Biathlon: Diplom für Cadurisch

    Fantastische Leistung von Cadurisch! Die 26-Jährige überzeugt bis zum Schluss und kommt schliesslich als 8. über die Ziellinie. Somit holt sie das zweite olympische Diplom für die Schweiz.

    Gold geht im ersten Biathlon-Wettkampf an die Deutsche Laura Dahlmeier. Sie setzt sich souverän vor der Norwegerin Marte Olsbu und der Tschechin Veronika Vitkova durch. Selina Gasparin konnte nicht überzeugen. Sie wurde schliesslich 41.

    Legende: Video «Cadurisch holt im Biathlon-Sprint ein Diplom» abspielen. Laufzeit 0:52 Minuten.
    Vom 10.02.2018.
  • 13:20

    Biathlon: Cadurisch ganz stark unterwegs

    Wer hätte das gedacht: Die als allerletzte Athletin gestartete Schweizerin überzeugt an beiden Schiessständen und ist sehr zügig unterwegs. Mit nur einem Fehlversuch liegt sie kurz vor dem Ziel auf dem 5. Zwischenrang.

  • 13:13

    Eishockey: Die Auftaktpartie läuft

    Die Partie der Schweizer Frauen-Nati gegen Korea hat soeben begonnen. Wir zeigen Ihnen das Spiel im Pyeongchang-Livestream.

  • 13:06

    Curling: Duo Perret/Rios gegen Südkorea auf Kurs

    Das Schweizer Mixed-Doppel liegt nach 5 Ends souverän in Führung: Perret/Rios können erneut ein Einerhaus schreiben und führen nun mit 5:1.

  • 12:58

    Biathlon: Laura Dahlmeier auf Goldkurs

    Die Deutsche hat den Sprint-Wettkampf ohne Fehlschüsse abgeschlossen und liegt momentan souverän in Führung. Elisa Gasparin (22.) und Selina Gasparin (24.) konnten nicht überzeugen. Häcki und Cadurisch sind noch unterwegs.

    Legende: Video «Laura Dahlmeiers Zieleinlauf» abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
    Vom 10.02.2018.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

9 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus kohler (nonickname)
    Wieder einmal eine Durchschnittswettkampf von Ammann. Nicht schlecht, aber letztlich nichts Zählbares. Das wird auf der Grossschanze genau gleich sein. Ammanns Zeit ist vor zig Jahren abgelaufen und er ist nur dabei, weil die Schweiz in sehr vielen Sportarten über keine Qualität verfügt. Bisher hat die Schweiz o.k. abgeschnitten , aber nicht mehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Super tolle Antwort des Curling Mix Team, nach 2 eher schwachen spielen haben sie sich aufgefangen und eine starke Leistung abgegeben. Es ist unbedingt wichtig im nächsten Spiel die Russen zu schlagen, den sonst droht im Halbfinale Kanada.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Einfach Sensationell Leistung, Mutig und mit etwas Glück beim letzten Schuss beim liegend hätte es sogar Silber gegeben. Doch man kann auch so Hochzufrieden sein, den sie hat was Riskiert, hoffentlich geht sie mit dem gleichen Mut in den Verfolger und fängt nicht an Nachzudenken, dann kann was passieren was niemand zu Träumen gewagt hätte. Selina hat mich übrigens nicht Entäuscht, die Fehler habe ich erwartet, sie hat einfach zum Schiessen keine Positive Einstellung, dann klappt es auch nicht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen