Zum Inhalt springen

Schweizer Gruppengegner Südkorea verpasst Sensation gegen Tschechien

Tschechische Eishockeyspieler bejubeln ein Tor
Legende: Feiern das 2:1 Die Tschechen. Keystone
  • Trotz Führung muss sich Südkorea knapp Tschechien mit 1:2 geschlagen geben.
  • Kanada feiert gegen die Schweiz einen deutlichen Sieg.
  • In der Gruppe C starten Schweden und Finnland erfolgreich.

Das Schussverhältnis zwischen Tschechien und Südkorea sprach Bände: 40 Schüsse feuerten die Tschechen auf das koreanische Gehäuse ab, die Gastgeber hingegen nur gerade 18. Trotzdem resultierte am Ende ein knappes Ergebnis. Tschechien setzte sich mit 2:1 durch.

Die Treffer fielen alle im Startdrittel. Südkorea ging sogar überraschend durch Minho Cho in der 8. Minute in Führung. Tschechien korrigierte den Fehlstart in der 12. Minute: Jan Kovar traf zum 1:1. 4 Minuten später erzielte Michal Repik per Shorthander den Siegtreffer.

Die Südkoreaner werden als nächstes die Schweiz herausfordern. Die Partie findet am Samstag um 08:40 Uhr statt (live auf SRF zwei und im Stream).

Legende: Video Der entscheidende Treffer von Repik abspielen. Laufzeit 0:49 Minuten.
Vom 15.02.2018.

Gruppe C: Schweden und Finnland siegen

In der Gruppe C startete Weltmeister Schweden mit einem souveränen Sieg. Der zweimalige Olympiasieger setzte sich in seinem ersten Vorrundenspiel gegen Norwegen ungefährdet mit 4:0 durch und übernahm die Tabellenführung. Der Ex-Zuger Linus Omark überzeugte mit 3 Assists.

Auch Finnland konnte einen Sieg feiern. Die Entscheidung gegen Deutschland fiel im 2. Drittel. Innerhalb von 81 Sekunden stellten Eeli Tolvanen und Lasse Kukkonen auf 4:1. Mit dem Endergebnis von 5:2 übernehmen die Finnen Platz 2 in der Gruppe.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.