Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer Olympia-News Kombinierer Hug bei deutschem Dreifach-Erfolg weit zurück

Legende: Video Deutscher Dreifachtriumph bei den Kombinierern abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 20.02.2018.
  • Gegen die deutschen Kombinierer ist kein Kraut gewachsen. Rydzek und Co. ergattern einen gesamten Medaillensatz, Hug wird 24.
  • Im Bob ist das angestrebte Diplom für Hafner/Rebsamen bei Halbzeit in Reichweite.

Nordische Kombination, Grossschanze: Hug auf Rang 24

Angeführt von Johannes Rydzek feierten die deutschen Kombinierer einen Dreifachsieg beim Wettkampf von der Grossschanze. Der 4-malige Weltmeister setzte sich im Zielsprint vor seinen Teamkollegen Fabian Riessle und Eric Frenzel, dem Olympiasieger auf der Normalschanze, durch. Der Solothurner Tim Hug klassierte sich auf dem 24. Rang. Er verbesserte sich in der Loipe noch um drei Positionen.

Zweierbob Frauen: Hafner/Rebsamen auf Zwischenrang 9

Nach 2 von 4 Heats liegen die Schweizerinnen Sabina Hafner/Rahel Rebsamen (+0,76) auf Rang 9. Auf den Bronzerang fehlt dem Duo eine knappe halbe Sekunde, auf das Diplom haben die beiden 17 Hundertstel Rückstand. In Führung liegt der deutsche Bob mit Pilotin Mariama Jamanka. Knapp dahinter folgt die dreifache Weltmeisterin Elana Meyers Taylor (USA, +0,07). Mit Stephanie Schneider (+0,30) liegt eine weitere Deutsche auf Medaillenkurs.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.