Zum Inhalt springen
Inhalt

Slopestyle 17-jähriger Amerikaner holt Gold – Quali der Frauen abgesagt

Redmond Gerard schafft die Überraschung und wird dank einem starken letzten Run Olympiasieger im Slopestyle. Die Qualifikation der Frauen musste abgesagt werden.

Legende: Video Zusammenfassung Slopestyle Männer abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 11.02.2018.

100 Punkte sind das Maximum, das im Slopestyle der Snowboarder erreicht werden kann. Dieser Marke am nächsten kam bei den Männern Redmond Gerard (87,16 Punkte). Der erst 17-jährige Amerikaner schaffte die Überraschung und verwies die kanadischen Favoriten Max Parrot und Mark McMorris auf den Silber- bzw. Bronze-Rang.

Seine Sternstunde hatte Gerard im 3. und letzten Run, als er spektakuläre Tricks aneinanderreihte und dabei fehlerlos blieb. Alle 4 Schweizer am Start waren bereits am Samstag in der Qualifikation gescheitert.

Legende: Video Amerikaner Gerard holt Gold abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 11.02.2018.

Eindrücklich und bewegend ist die Geschichte von Bronze-Gewinner McMorris. Vor einem Jahr krachte der 24-jährige Kanadier beim Snowboarden in Whistler in einen Baum. Dabei zog er sich 17 Knochenbrüche, eine gerissene Milz und eine kollabierte Lunge zu. Das Leben des Olympia-Dritten von 2014 stand auf der Kippe – doch er kämpfte sich zurück.

Keine Quali bei den Frauen – alle stehen im Final

Die Qualifikation der Frauen musste wegen starker Winde abgesagt werden. Die FIS hat entschieden, dass die Quali nicht nachgeholt wird. Somit stehen sämtliche 27 Teilnehmerinnen in der Nacht auf Montag (ab 02:00 Uhr) direkt im Final und kämpfen um die Medaillen.

Für die Schweiz werden Sina Candrian, Isabel Derungs, Elena Könz und Carla Somaini im Einsatz stehen.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung