Zum Inhalt springen
Inhalt

Team-Wettkampf im Skispringen Norweger holen überlegen Gold

Das norwegische Skispring-Team
Legende: Freuen sich über ihren Erfolg Das norwegische Team. Imago
  • Die Norweger haben erstmals in der olympischen Geschichte Mannschafts-Gold im Skispringen gewonnen.
  • Eisschnellläufer Havard Lorentzen hat sich mit hauchdünnem Vorsprung die Goldmedaille im Sprint über 500 m gesichert.

Skispringen: Favorit Norwegen holt Olympia-Gold im Team-Wettkampf

Auf der Grossschanze setzte sich das norwegische Quartett mit Daniel-André Tande, Andreas Stjernen, Johann André Forfang und Robert Johansson souverän vor Deutschland und Polen durch. Für Norwegen war es das erste Gold seit der erstmaligen Austragung des Mannschaftsspringens 1988. Eine Schweizer Mannschaft stand nicht am Start.

Legende: Video Johanssons Sprung zum norwegischen Sieg abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 19.02.2018.

Eisschnelllauf: Sprint-Gold für Norweger Lorentzen

Eine Hundertstel gab im Gangneung Oval den Ausschlag zugunsten von Havard Lorentzen, dessen grösster Erfolg zuvor Silber an der Sprint-WM 2017 in Calgary gewesen war. Ganz knapp das Nachsehen hatte der Koreaner Cha Min-Kyu. Lorentzen gelang der grosse Coup in Südkorea nicht völlig aus dem Nichts. Der 25-Jährige aus Bergen führt in dieser Saison im Weltcup das Ranking über 500 und 1000 m an.

Legende: Video Havard Lorentzen holt sich Olympia-Gold im Eisschnelllauf abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 19.02.2018.