Bacsinszky: «Ich träume von Medaillen»

Timea Bacsinszky startet heute ins olympische Turnier von Rio de Janeiro – und das gleich doppelt. Zirka 3 Stunden nach ihrer Einzelpartie gegen Shuai Zhang bestreitet sie das Doppel mit Martina Hingis.

Video «Hingis und Baczinszky bestreiten ihre 2. Olympischen Spiele» abspielen

Hingis und Baczinszky bestreiten ihre 2. Olympischen Spiele

3:19 min, aus sportaktuell vom 5.8.2016

  • Samstag, ca. 17:30 Uhr: Timea Bacsinszky – Shuai Zhang (China)
  • Samstag, ca. 23:00 Uhr: Hingis/Bacsinszky – Gavrilova/Stosur (Au)
«  Ich will ans Limit gehen. »

Timea Bacsinszky

Bacsinszky geht ihre zweiten Olympischen Spiele nach 2008 in Peking locker an. Als Nummer 15 der Weltrangliste gehört die 27-Jährige nicht zum engsten Favoritenkreis. Das hält sie aber nicht davon ab, von den Medaillen zu träumen. Bacsinszky über...

  • ...ihre Olympia-Teilnahmen: «Vor acht Jahren in Peking konnte ich Olympia nicht geniessen. Ich sass nur im Zimmer rum, konzentrierte mich auf meine Einsätze und sprach mit niemandem. Nun ist das anders. Ich geniesse die Atmosphäre im Dorf.»
  • ...ihre Träume: «Ich träume von den Medaillen. Ich sage bewusst ‹Traum› und setze mir das natürlich auch zum Ziel. Ich will ans Limit gehen.»

Medaillenchancen im Doppel höher

Im Doppel, das sie mit der Weltnummer 1 Martina Hingis bestreiten wird, stehen die Medaillenchancen wohl höher. Hingis wird auf jeden Fall alles daran setzen, dass der Traum von Edelmetall Realität wird.

Auch die Trübbacherin nimmt zum zweiten Mal an Olympischen Spielen teil – 20 Jahre nach dem Debüt als 15-Jährige in Atlanta. «Seither ist viel passiert», so Hingis, «und der Tennissport hat sich enorm verändert».

«  Ich glaube daran, dass wir eine Medaille holen können. Die Tagesform wird entscheiden. »

Martina Hingis

Hingis und Bacsinszky haben noch nie zusammengespielt. «Aber es kann klappen. Wir trainierten am Donnerstag erstmals zusammen. Wir haben uns auf eine Strategie geeinigt. Und wir sehen, dass wir Erfolg haben können», sagte Hingis.

Sie kennt das Frauen-Doppel wie niemand anderes. Und sie weiss auch, dass schon in der Startrunde starke Gegnerinnen warten: «Ich glaube daran, dass wir eine Medaille holen können. Aber die Tagesform wird entscheiden. Die Australierinnen verfügen auch über ein starkes Team. Schon in der Startrunde wartet eine hohe Hürde.»

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Sie können das Einzelspiel von Timea Bacsinszky sowie die Doppelpartie von Hingis/Bacsinszky live auf SRF zwei und hier im Rio Player mitverfolgen.