Bolt fehlt bei Eröffnungsfeier: «Ich bin zu faul»

Der grosse Abwesende am Freitagabend war im Maracana aus Sportler Sicht Usain Bolt. Der Weltstar hatte schlicht keine Lust.

Usain Bolt mit einem fragenden Blick.

Bildlegende: Fehlende Motivation Usain Bolt Imago

Der Weltstar der Olympischen Sommerspiele in Rio hat die Eröffnungsfeier am Freitagabend verpasst. Er war zu faul. «Es ist Eröffnungsfeier, aber ich bin nicht da, Leute», teilte der jamaikanische Sprint-Olympiasieger und 100-m-Weltrekordler via Snapchat mit. Dabei filmte er, wie vor seinem Hotel Olympia-Busse abfahren: «Alle sind schon weg.»

Später sagte er: «Die gesamte Mannschaft scheint auf der Strasse in Bewegung zu sein. Ich aber nicht, ich bin zu faul und unmotiviert.»

Verstehen Sie Bolts Verhalten?

  • Optionen

Die jamaikanische Fahne trug die Sprint-Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce ins Maracana-Stadion. Der 100-m-Final der Männer, Highlight der Spiele, diesmal wahrscheinlich mit dem Duell zwischen Bolt und dem US-Amerikaner Justin Gatlin, steigt am 14. August (22:25 Uhr Ortszeit/3:25 MESZ).

Video «4 Stunden Eröffnungszeremonie kompakt in 6 Minuten» abspielen

Das hat Bolt alles verpasst

5:59 min, vom 6.8.2016