Brasilien atmet auf: «Seleçao» im Viertelfinal

Brasilien kann es doch noch: Nach zwei torlosen Unentschieden feiert die «Selecao» im letzten Gruppenspiel des olympischen Fussballturniers gegen Dänemark einen erlösenden 4:0-Erfolg.

Video «Die Tore bei Brasilien - Dänemark» abspielen

Die Tore bei Brasilien - Dänemark

3:03 min, vom 11.8.2016

Brasilien hat die ganz grosse Schmach gerade noch abwenden können. Mit einem weiteren Punkteverlust wäre der Traum von Olympia-Gold für die «Seleçao» bereits nach der Vorrunde ausgeträumt gewesen.

Dazu kam es jedoch nicht. Anders als in den Partien zuvor rissen die Brasilianer das Spieldiktat bereits früh an sich und verzückten die heimischen Fans mit ihrer Spielfreude, die sie in den Partien zuvor gegen Südafrika und den Irak hatten vermissen lassen.

Barbosa mit Doppelpack

Nach 27 Minuten brach Gabriel Barbosa mit dem 1:0 den Bann. Es war der erste brasilianische Treffer an den Spielen im eigenen Land. Gabriel Jesus (40.), Luan (50.) und noch einmal Barbosa waren für die weiteren Treffer besorgt. Die Dänen hatten während der gesamten Partie keine einzige richtige Torchance zu verzeichnen.

Titelverteidiger muss Koffer packen

Überraschenderweise nicht mehr im Turnier dabei ist Titelverteidiger Mexiko, das im letzten Gruppenspiel 0:1 gegen Südkorea verlor. Auch für Argentinien, Olympia-Sieger von 2004 und 2008, ist das Rio-Abenteuer nach einem 1:1 gegen Honduras vorzeitig vorbei.

Die Viertelfinal-Paarungen

Portugal
-
Deutschland
Nigeria-Dänemark
Südkorea-Honduras
Brasilien-Kolumbien

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zu Olympia