Del Potro ringt Nadal in dramatischer Partie nieder

Juan Martin Del Potro steht im Final des olympischen Tennisturniers. Der Argentinier setzte sich in einem epischen Kampf gegen Rafael Nadal mit 5:7, 6:4 und 7:6 (7:5) durch. Im Duell um Gold trifft er auf Andy Murray, welcher Kei Nishikori besiegte.

Einen wahren Krimi lieferten sich Juan Martin Del Potro und Rafael Nadal im Halbfinal von Rio. Nach 3:08 Stunden siegte der Argentinier mit 5:7, 6:4 und 7:6 (7:5).

Del Potro zeigte vor allem eine mental starke Leistung. Trotz einer 3:1-Führung musste er den ersten Satz noch an Nadal abgeben, liess sich davon aber nicht irritieren. Der 27-Jährige entschied den zweiten Umgang für sich und stand in Satz 3 beim Stand von 5:4 schon mit einem Bein im Olympia-Final. Del Potro schlug zum Matchgewinn auf, verlor sein Aufschlagspiel aber zu Null. Im Tie-Break machte er schliesslich seine Finalteilnahme perfekt.

In der ersten Runde hatte der Bronzemedaillen-Gewinner von 2012 bereits Novak Djokovic ausgeschaltet. Nadal kann sich immerhin mit dem Goldgewinn im Doppel trösten.

Video «Murray gewinnt Halbfinal-Duell gegen Nishikori» abspielen

Murray gewinnt Halbfinal-Duell gegen Nishikori

1:34 min, vom 13.8.2016

Murray lässt Nishikori keine Chance

Andy Murray machte im ersten Halbfinal mit Kei Nishikori kurzen Prozess. Nach dem 1:1 im 1. Satz holte Murray 5 Games in Folge zum Satzgewinn. Im 2. Durchgang brachte ein Break zum 3:2 die frühe Vorentscheidung. Nach genau 80 Minuten war der 6:1, 6:4-Sieg schliesslich Tatsache. Im Final will Murray nun gegen Del Potro sein zweites olympisches Gold nach London 2012 holen.