Kreative SRF-Reporter in der Hitze Rios

Nicht nur die Athleten, auch die Kommentatoren und Experten von SRF Sport haben in Rio mit der Hitze zu kämpfen. Diese macht erfinderisch.

Was tun, wenn einem die Sonne am Kommentatoren-Platz gnadenlos auf den Kopf brennt und man auf dem Laptop aufgrund der Sonneneinstrahlung praktisch nichts sieht? Unsere Crew vor Ort beweist in dieser Sache viel Kreativität. Mit wenigen Utensilien wird versucht, sich ein wenigstens einigermassen arbeitsfähiges Plätzchen zu schaffen.

Die «Luxus-Version» konstruierte Ruder-Kommentator Manuel Köng zusammen mit Experte Olivier Gremaud. Man nehme: Zwei Besenstiele, zwei Regenschirme und etwas Klebeband.

«Billig-Variante» bei Rad-Kommentatoren

Mit diesem Konstrukt können die Rad-Kommentatoren Claude Jaggi und Sven Montgomery nicht ganz mithalten. Hinter Kartonschachteln versteckt versuchen sie, die wichtigsten Informationen am Bildschirm abzulesen.

Mit dem gleichen Problem schlug sich auch Radio-Reporter Christoph Sterchi herum. «Wenn man draussen kommentiert und es nicht gedeckt ist, haben wir das Problem, dass man auf den Bildschirmen nichts sieht. Es war – sagen wir mal so – eine Herausforderung.»

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympische Spiele