Zum Inhalt springen

Rio 2016 Lea Sprunger: Dank neuer Bestleistung in den Final?

Ihr Aufstieg verlief zuletzt kometenhaft. In Rio soll nun der Höhepunkt folgen.

Legende: Video «Lea Sprunger: «Ziel ist sicher der Final»» abspielen. Laufzeit 3:02 Minuten.
Vom 15.08.2016.

Lea Sprunger ist die aktuelle Überfliegerin in der Schweizer Leichtathletik. Die ehemalige Siebenkämpferin holte kürzlich bei der EM in Amsterdam über 400 Meter Hürden Bronze und will auch hier in Rio hoch hinaus.

Das erklärte Ziel ist die Final-Qualifikation. Kein einfaches Unterfangen, Sprunger wird dafür ihre persönliche Bestzeit unterbieten müssen. Im Vorfeld setzt sie alles daran, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. So weilt sie bereits seit über einer Woche in Rio und trainiert hauptsächlich am Abend. Dies, weil ihr Vorlauf in der Night Session erst spätabends stattfinden wird.

Ich weiss, dass ich noch schneller starten kann.
Autor: Lea Sprunger

Die Vorzeichen stehen also gut, das Selbstvertrauen stimmt ebenfalls. Erst kürzlich pulverisierte die 26-Jährige den Schweizer Rekord über 200 Meter. «Das hatte ich nicht auf der Rechnung», gesteht Sprunger. Profitieren kann sie davon aber auch für ihre Paradedisziplin: «Ich weiss, dass ich noch schneller starten kann.»

Wie sie die Olympischen Spiele bisher erlebt hat und wie sie von den Schweizer Gold-Ruderern inspiriert wurden, verrät Sprunger im Interview oben.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.