Maja Siegenthaler schläft gut dank eigenem Kissen

Welche 3 Gegenstände müssen unbedingt mit an die Olympischen Spiele? 5 Sportler/innen verraten es uns. Heute: Seglerin Maja Siegenthaler.

Maja Siegenthaler.

Bildlegende: Freut sich auf Olympia Maja Siegenthaler. Keystone

Segeln oder Bergsteigen – wer wie Maja Siegenthaler in Spiez aufwächst, hat wohl diese beiden Möglichkeiten. Siegenthaler entschied sich für das Wasser. Ein Ferienspass brachte sie aufs Boot und dabei blieb sie. Gemeinsam mit Linda Fahrni bildet sie ein überaus erfolgreiches, junges 470er-Segelteam.

Die beiden teilen nicht nur das Boot und die sportliche Leidenschaft, sondern irgendwie auch ihre Kinderstube. Siegenthaler und Fahrni wuchsen beide am Thunersee auf und fanden deshalb schnell als Team zusammen. Fahrni steuert, Siegenthaler hängt sich am Trapez aus dem Boot.

Und in dieser Kombination erreichten sie den gemeinsamen Traum, die olympischen Regatten. Ohne Druck, aber mit viel Temperament, Humor und Enthusiasmus werden sie, gemeinsam mit Boot «Liselotta», die schwierigen Gewässer rund um Rio befahren und auf ein Abschneiden in den Top Ten hoffen.

In der Rendezvous-Serie «In meinem Koffer nach Rio...» von Radio SRF 1 erzählen Athlet/innen, welche 3 Gegenstände sie bei den Olympischen Spielen auf jeden Fall dabei haben.