Olympia-News: US-Basketballer weiter souverän

Dem 119:62 gegen China lassen die NBA-Stars ein 113:69 gegen Venezuela folgen. Hier gibt es weitere Olympia-News.

Video «US-Basketballer dominieren weiter» abspielen

US-Basketballer dominieren weiter

2:02 min, vom 9.8.2016

  • Nach holprigem Start haben die US-Basketballer auch bei ihrem 2. Olympia-Auftritt einen klaren Sieg gefeiert. Das Team um Superstar Kevin Durant bezwang Aussenseiter Venezuela mit 113:69. Bester Werfer in einem ausgeglichenen US-Team war Paul George mit 20 Zählern. Vier weitere Akteure punkteten ebenfalls zweistellig. Venezuela hielt zu Beginn gut mit, musste sich aber trotz 19 Zählern von John Cox klar geschlagen geben.
  • Nach Novak Djokovic ist mit Jo-Wilfried Tsonga ein weiterer grosser Name frühzeitig gescheitert. Die französische Weltnummer 9 verlor seine Zweitrunden-Partie gegen den Luxemburger Gilles Muller (ATP 37) mit 4:6, 3:6. Weiter ist dafür Djokovic-Bezwinger Juan Martin Del Potro aus Argentinien.
  • Für Novak Djokovic ist auch die Doppel-Konkurrenz beendet. An der Seite von Nenad Zimonjic verlor der Serbe gegen das als Nummer 3 gesetzte brasilianische Duo Marcelo Melo/Bruno Soares klar in zwei Sätzen. Ob Djokovic unter diesen Umständen im Mixed an den Start gehen wird, ist unwahrscheinlich.
  • Für Philipp Kohlschreiber ist das olympische Tennis-Turnier ebenfalls vorbei. Der Deutsche musste sich vor seiner 2.-Runden-Partie gegen Andrej Martin wegen einer Stressfraktur im rechten Fuss abmelden. Bereits bei Teamkollege Dustin Brown hatte die Verletzungshexe zugeschlagen. Der Deutsch-Jamaikaner musste bei seinem Startmatch wegen einer Knöchelverletzung das Handtuch werfen.
  • Am Sonntag stürzte Annemiek van Vleuten beim Strassenrennen der Frauen in Führung liegend schwer. Einen Tag nach ihrem Horror-Crash trauert die Niederländerin vor allem der verpassten Chance auf die Goldmedaille nach. «Zu wissen, dass man eine solche Chance nur alle vier Jahre hat, macht es nicht einfach», schrieb die 33-Jährige auf Twitter. Das Drama birgt einen schier unglaublichen Zufall: Exakt vor einem Jahr lag Van Vleuten nach einem schweren Sturz bereits in Livigno im Krankenhaus. Damit aber noch nicht genug: Der 7. August ist zu allem Übel der Geburtstag ihrer Mutter.
Video «Van Vleuten mit Glück im Unglück» abspielen

Van Vleuten mit Glück im Unglück

0:16 min, vom 8.8.2016

  • Judo-Olympiasiegerin Majlinda Kelmendi aus dem Kosovo soll während der Vorbereitung auf die Spiele in Rio einen Dopingtest verweigert haben. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP ist die 25-Jährige in Frankreich vorläufig gesperrt worden. Dies, weil sie am 16. Juni eine unangekündigte Urinprobe durch die französische Anti-Doping-Agentur AFLD abgelehnt hatte. Kelmendis Coach Drito Kuka habe Rücksprache mit der Anti-Doping-Verantwortlichen des Judo-Weltverbandes IJF gehalten. Diese habe ihm bestätigt, dass Kelmendi nicht zu einem Dopingtest verpflichtet sei, wenn der AFLD-Kontrolleur kein mandatierendes Dokument der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) oder des IOC vorlegen kann. Dies sei hier der Fall gewesen.
  • Die Polizei in Rio hat erneut einen Boxer wegen angeblicher sexueller Belästigung festgenommen. Dies bestätigte Mario Andrada, der Sprecher des Organisationskomitees. Gemäss der brasilianischen Tageszeitung O Globo soll Namibias Fahnenträger Jonas Junius im olympischen Dorf ein Zimmermädchen bedrängt haben. Bereits am letzten Freitag war der marokkanische Boxer Hassan Saada wegen mutmasslicher sexueller Belästigung zweier Serviceangestellten verhaftet worden.
  • Eine falsche Anordnung auf Chinas Flagge hat für Empörung in Peking gesorgt. Die 4 kleinen gelben Sterne, die auf der roten Landesflagge im Halbkreis um einen grossen Stern angeordnet sind, sind auf den bei den Spielen in Rio verwendeten Fahnen gerade nach oben ausgerichtet. In Wahrheit aber müssen die kleinen Sterne zum grossen Stern geneigt sein. Chinas Generalkonsulat in Rio reichte eine formelle Protestnote beim Organisationskomitee ein, das sich umgehend für den Fehler entschuldigte.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung