Zum Inhalt springen

Rio 2016 Paralympics erstmals live bei SRF Sport

Vom 7. bis am 18. September finden in Rio de Janeiro die Paralympics statt. SRF überträgt erstmals einen Teil der Wettkämpfe live, geplant sind rund 23 Stunden. Im Zentrum stehen die 24 Schweizer Athleten.

Marcel Hug im Rennrollstuhl.
Legende: Marcel Hug Der gebürtige Thurgauer reist mit grossen Ambitionen nach Rio zu den Paralympics. Keystone

Am 7. September werden die Paralympics in Rio eröffnet. SRF ist während den eineinhalb Wochen mit einer eigenen Crew vor Ort und überträgt so viel paralympischen Livesport wie noch nie. 22 Stunden stehen auf dem Programm. Die meisten Wettkämpfe werden auf SRF zwei ausgestrahlt.

Fokus liegt auf der Leichtathletik

Für die Schweiz treten 24 Athletinnen und Athleten zu den Paralympics an. Mit von der Partie sind unter anderen Manuela Schär und Marcel Hug – zwei bekannte Gesichter aus der Szene, und in verschiedenen Disziplinen zugleich Goldmedaillen-Kandidaten. Fast die Hälfte der Schweizer Paralympioniken startet in der Disziplin Leichtathletik. Aus diesem Grund konzentriert sich SRF bei den Live-Übertragungen auf diese Disziplinen.

Wir wollen ein weiteres Zeichen setzen im vielfältigen Sportprogramm von SRF.
Autor: Roland MägerleAbteilungsleiter SRF Sport
Stefan Hofmänner und Christof Baer im Porträt.
Legende: Das Kommentatoren-Duo Stefan Hofmänner (links) und Experte Christof Baer. SRF

Stefan Hofmänner kommentiert die Wettkämpfe der Paralympics. An seiner Seite steht als Experte Christof Baer. Er war bis Sotschi 2014 Chef de Mission Paralympics und arbeitet heute bei Swiss Olympic.

Roland Mägerle, Abteilungsleiter von SRF Sport: «Es ist uns wichtig, die Paralympics im Liveprogramm abzudecken. Erstmals überträgt SRF eine grosse Livefläche. Damit wollen wir ein weiteres Zeichen setzen im vielfältigen Sportprogramm von SRF.»

Das Schweizer Aufgebot für Rio:
Bogenschiessen: Magali Comte (Onex), Martin Imboden* (Visp).
Leichtathletik. Rollstuhl: Beat Bösch (Nottwil), Catherine Debrunner* (Mettendorf), Heinz Frei (Oberbipp), Sandra Graf (Gais), Marcel Hug (Neuenkirch), Tobias Lötscher (Nottwil), Bojan Mitic (Hochdorf), Manuela Schär (Kriens). – Stehend: Christoph Sommer (Utzenstorf). – Sehbehindert: Philipp Handler (Embrach). - Amputiert: Abassia Rahmani* (Wila).
Para-Cycling. Handbike: Tobias Fankhauser (Hölstein), Heinz Frei, Felix Frohofer* (Russikon), Sandra Graf, Sandra Stöckli* (Jona), Lukas Weber (Zürich).
Cycling: Roger Bolliger* (Bottenwil).
Reiten. Dressur: Nicole Geiger* (Zeiningen), Celine van Till* (Genf).
Schiessen: Nicole Häusler* (Pfaffnau), Paul Schnider (Mels).
Schwimmen: Carla De Bortoli* (Salmsach).
Tischtennis: Silvio Keller (Wallbach). – * = erstmalige Teilnahme

So sendet SRF von den Paralympics

Mittwoch, 07. September
(Eröffnungsfeier)

22.50 bis 02.00 UhrSRF zwei
Donnerstag, 8. September 22.45 bis 00.55 UhrSRF zwei
Freitag, 9. September 22.50 bis 01.00 UhrSRF zwei
Samstag, 10. September15.45 bis 17.45 UhrSRF zwei
Sonntag, 11. September15.00 bis 17.00 UhrSRF zwei und srf.ch
Sonntag, 11. September22.30 bis 23.15 Uhrsrf.ch
Montag, 12. September23.05 bis 00.40 UhrSRF zwei
Dienstag, 13. September23.10 bis 23.30 UhrSRF zwei
Dienstag, 13. September00.00 bis 00.40 UhrSRF zwei
Mittwoch, 14. September23.10 bis 00.30 UhrSRF zwei
Donnerstag, 15. September 17.00 bis 18.05 UhrSRF zwei
Donnerstag, 15. September 22.25 bis 23.30 Uhrsrf.ch
Freitag, 16. September23.10 bis 00.40 UhrSRF zwei
Samstag, 17. September15.00 bis 17.50 Uhrsrf.ch
Samstag, 17. September22.35 bis 23.25 UhrSRF zwei und srf.ch

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Irène Brehm (silberigeli)
    Toll, dass die Paralympics gezeigt werden. Obwohl das Angebot noch mager ist, ist es ein super Anfang. Weiter so. Wird unsere Top-Athleten motivieren zu wissen, dass zu Hause viele Fans mitfiebern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christina Chelsea (Christina Chelsea)
    Danke, dass dies, nach 16 Jahren darauf hinweisen, endlich umgesetzt wird. 23 Stunden finde ich vergleichsweise zu den Olympics zwar immer noch wenig. Baby Steps halt bei Gleichstellung und Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Schweiz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nicolas Dudle (Nicolas Dudle)
    Als Rollstuhlfahrer freue ich mich auf die Uebertragungen und den Kommentar; die Besetzung mit SH für die Paralympics gefällt mir. Gleichzeitig hoffe ich auf erhellende Ergänzungen des Co-Kommentators aus der Sicht der Athleten und zu den zusätzlichen Anforderungen im Vergleich zu Fussgängern (Hinweise auf unterschiedliche Ausprägungen der Einschränkungen und den resultierenden Anforderungen). Schön wäre es, wenn "sport aktuell" solche Elemente in die Kommentare zu den Erfolgen einbauen könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen