Rio-Highlights: Die Wow-Momente

Ob perfekte Synchronität, unglaubliche Zauberschläge oder spektakuläre Slamdunks: Olympia versetzte uns des Öfteren ins Staunen.

    • 1.
      Weltklasse der US-Stars
      Nicht immer vermochten die US-Basketballer ihrer Rolle als Topfavoriten vollends gerecht zu werden. Manchmal blitzte aber die individuelle Klasse des Star-Ensembles auf. So auch beim herrlichen Zusammenspiel von Kyrie Irving und Kevin Durant.
      Video «Basketball: Irving und Durant erspielen einen Traum-Korb» abspielen

      Basketball: Irving und Durant erspielen einen Traum-Korb

      0:59 min, vom 14.8.2016

    • 2.
      Yoshimura sorgt für Staunen
      Ganz frech, welchen Schlag Maharu Yoshimura im Team-Halbfinal auspackte: Hinter dem Rücken retournierte er einen Ball gegen den Deutschen Dimitri Owtscharow. Die Partie verlor er zwar, Japan zog aber dennoch in den Final ein.
      Video «Yoshimuras Zauberschlag im Team-Halbfinal» abspielen

      Yoshimuras Zauberschlag im Team-Halbfinal

      0:25 min, vom 15.8.2016

    • 3.
      Unglaubliches Foto-Finish
      Stellen Sie sich vor, Sie trainieren 4 Jahre auf die Olympischen Spiele und verpassen die Goldmedaille schliesslich um Tausendstelsekunden. So geschehen im Skiff-Final – mit dem besseren Ende für Mahe Drysdale, der um Millimeter vor Damir Martin blieb.
      Video «Millimeter entscheiden im Skiff-Final» abspielen

      Millimeter entscheiden im Skiff-Final

      1:54 min, vom 13.8.2016

    • 4.
      Synchronisation in Perfektion
      Man kann nur erahnen, wie viele Trainingsstunden in der Performance der chinesischen Turmspringer Chen Aisen und Lin Yue stecken. Der Aufwand zahlte sich in Rio aus: Mit fast 40 Punkten Vorsprung gewannen sie die Goldmedaille.
      Video «Der perfekte Sprung: Die Chinesen wie von einem anderen Stern» abspielen

      Der perfekte Sprung: Die Chinesen wie von einem anderen Stern

      1:02 min, vom 8.8.2016

    • 5.
      Heidrich/Zumkehr im Hexenkessel
      Joana Heidrich und Nadine Zumkehr sorgten für Begeisterung. Nicht nur im Stadion an der Copacabana, auch zuhause vor dem Fernseher. Im Duell mit den favorisierten Lokalmatadorinnen Larissa/Talita zeigten die Schweizerinnen Beachvolleyball vom Feinsten.
      Video «Wahnsinnspunkt bei Heidrich/Zumkehr» abspielen

      Wahnsinnspunkt bei Heidrich/Zumkehr

      0:55 min, vom 14.8.2016

    • 6.
      Biles auch am Boden unschlagbar
      Die Kleinste ist die Grösste: Simone Biles prägte die Olympischen Spiele wie kaum eine andere Athletin. Als fast schon logische Schlussfolgerung triumphierte die amerikanische Kunstturnerin auch in der Königsdisziplin.
      Video «Biles räumt auch am Boden ab» abspielen

      Biles räumt auch am Boden ab

      1:51 min, vom 16.8.2016

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung