Schweizer Springreiter zeigen einen starken Auftakt

Das Schweizer Springreiter-Quartett liegt auf Kurs: Steve Guerdat, Janika Sprunger, Romain Duguet und Martin Fuchs haben sich in Rio für die 2. Runde vom Dienstag qualifiziert.

Video «Schweizer Quartett mit gelungenem Start» abspielen

Schweizer Quartett mit gelungenem Start

2:00 min, vom 15.8.2016

Die Schweizer Equipe ist stark in das olympische Reitturnier gestartet. Alle vier Reiter treten am Dienstag in der 2. Runde an. Von besonderem Interesse war der Auftritt von Steve Guerdat. Der Olympiasieger von 2012 zeigte eine ganz starke Runde auf Nino des Buissonnets und blieb fehlerfrei.

Einen souveränen Nullfehler-Ritt zeigten auch Janika Sprunger und Bonne Chance. «Der Parcours war happig, schwerer als erwartet», bilanzierte die 29-Jährige. Je einen Abwurf hatten Martin Fuchs mit Clooney und Romain Duguet im Sattel von Quorida De Treho zu verzeichnen. «Ich ritt zu wenig genau an, es war mein Fehler», erklärte Duguet.

Mit einem Abwurf sind Fuchs und Duguet aber weiterhin auf Kurs für den Einzelfinal vom Freitag. Die Qualifikations-Wertungen am Dienstag und Mittwoch bilden auch die Umgänge für die Teamwertung.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung