Steingruber möchte «Vollgas geben und geniessen»

Den Traum von olympischem Edelmetall konnte sich Kunstturnerin Giulia Steingruber im Sprungfinal bereits erfüllen. Nun will die Schweizerin am Boden nachdoppeln.

Video «Steingruber: «Es geht immer noch besser»» abspielen

Steingruber: «Es geht immer noch besser»

1:37 min, vom 15.8.2016

Giulia Steingruber gewann mit Bronze am Sprung die erste Olympia-Medaille für den Schweizerischen Turnverband seit dem Olympiasieg von Donghua Li 1996 am Pauschenpferd. Ihr Trainer Zoltan Jordanov jubelte: «Diese Medaille ist die höchste Auszeichnung und der Höhepunkt unserer Karriere – bis jetzt.»

Denn im Boden-Final will die 22-Jährige nachdoppeln. Der Gewinn einer weiteren Medaille wäre die Kür – oder wie es Steingruber formuliert: «Vollgas geben und geniessen.»

«  Wenn sie einen guten Job macht, kann die zweite Medaille kommen. »

Zoltan Jordanov

Edelmetall am Boden bezeichnete Steingruber stets als grossen Traum. Nun könnte dieser Realität werden. «Man muss zuerst turnen und dann muss alles zusammenpassen. Im Hinterkopf ist das Ziel natürlich schon eine Medaille», so die Ostschweizerin.

«  Die anderen Finalistinnen haben auch ein Top-Programm. »

Giulia Steingruber

Einerseits braucht Steingruber für einen Podestplatz wiederum eine Top-Leistung. Ihr Rezept: Mit sehr viel Selbstvertrauen in den Final gehen. Andererseits schläft die Konkurrenz um Überturnerin Simone Biles nicht. Das weiss auch Steingruber: «Die anderen 7 Athletinnen haben ebenfalls ein Top-Programm.»

Zuversichtlicher Trainer

Am Dienstag gehört Steingruber hinter den Amerikanerinnen Biles und Aly Raisman zu den ersten Anwärterinnen auf Bronze. «Wenn sie einen guten Job macht, kann die zweite Medaille kommen», so ihr Coach Jordanov.

Holt Steingruber am Boden eine Medaille?

  • Die Schweizerin schafft die ganz grosse Sensation und gewinnt Gold

    15%
  • Silber oder Bronze liegen drin, Gold ist für Simone Biles reserviert

    72%
  • Nein, die Konkurrenz ist zu stark für Steingruber

    13%
  • 1581 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

TV-Hinweis

Den Bodenfinal der Kunstturnerinnen können Sie am Dienstag, 16. August, ab 18:55 Uhr live auf SRF zwei mitverfolgen.