Zum Inhalt springen

Header

Video
In Engelberg werden Ski-Stars geformt
Aus sportpanorama vom 21.02.2021.
abspielen
Inhalt

Engelberger Schulabgängerinnen Gisin: «Die Wirtschafts-Lektionen waren am unterhaltsamsten»

Michelle Gisin, Corinne Suter und Wendy Holdener gehören zu den besten Skifahrerinnen der Welt. Die Ausbildung an derselben Schule verbindet die 3.

«Herr Bucher war ein legendärer Lehrer», sagt Michelle Gisin. Die Bronze-Medaillen-Gewinnerin in der WM-Kombi von Cortina meint ihren ehemaligen Lehrer Remo Bucher, der sie über 5 Jahre hinweg an der Sportmittelschule Engelberg unterrichtet hatte.

Der mittlerweile pensionierte Bucher erinnert sich noch gut an die Zeit mit Gisin: «Sie hatte zeitweise die Aufgabe, die Tafel zu putzen. Es gibt keine bessere Tafelputzerin als Michelle», so der 64-Jährige.

Michelle Gisin.
Legende: Galt als Musterschülerin Michelle Gisin. Keystone

Genau wie ihre Schwester Dominique absolvierte Michelle Gisin die Matura. Der Klassenbesten sind die Wirtschaftsstunden bei Herrn Bucher am meisten in Erinnerung geblieben: «Er hat die besten Beispiele gebracht und deshalb war Wirtschaft am unterhaltsamsten.»

Eine stets fokussierte Wendy Holdener

Neben Gisin besuchten auch Wendy Holdener und Corinne Suter die Sportmittelschule in Engelberg. Die Athletinnen haben dort die Möglichkeit, zwischen einer KV-Lehre und einem Matura-Abschluss zu wählen. Suter und Holdener entschieden sich letztlich für eine Lehre.

Corinne hat mit ihren Leistungen so manchen männlichen Schulkollegen in den Schatten gestellt.
Autor: Eskil LäubliGeschäftsführer Sportmittelschule Engelberg

«Wendy hat sich bewusst für eine KV-Lehre entschieden, um dem Sport noch mehr Raum zu geben», sagt Eskil Läubli, Gesamtgeschäftsführer an der Sportmittelschule Engelberg. Sie sei vor allem durch ihren «extremen Fokus» im schulischen und sportlichen Bereich aufgefallen.

Suter war nur im Schulzimmer schüchtern

Suter beschreiben sowohl Bucher als auch Läubli als eher zurückhaltend und scheu. Im Kraftraum habe sie aber ein ganz anderes Bild gezeigt: «Corinne war extrem weit im Kraftbereich. Mit ihren Leistungen hat sie so manchen männlichen Schulkollegen in den Schatten gestellt», sagt Läubli.

Corinne Suter.
Legende: Eine der stärksten im Kraftraum Corinne Suter. Keystone

Auch wenn die 3 heutigen Ski-Stars auf unterschiedlichen Wegen an die Spitze gelangt sind: Eine wichtige Grundlage dafür haben sie an der Sportmittelschule Engelberg geschaffen.

SRF zwei, sportpanorama, 21.02.2021, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen