Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Der Kalender im Ski-Weltcup Kandahar bleibt, keine Kombi – dafür doppelter Halt in den USA

Nach langem Warten herrscht Klarheit: So präsentiert sich der Kalender im Ski-alpin-Weltcup für die kommende Saison.

Beat Feuz und Co.
Legende: Brettern 2023 die Kandahar hinunter Beat Feuz und Co. Keystone/EPA/Stephan Jansen

Am Mittwoch hat der internationale Ski- und Snowboardverband FIS bei der Frühjahrssitzung in Mailand den Weltcup-Kalender im Ski alpin bekanntgegeben. So werden im kommenden Winter 40 Frauen- und 42 Männerrennen durchgeführt. Die Idee, die Alpine Kombination mit einem neuen Modus einzuführen, wurde abgelehnt. So wird es die Kombi-Wettbewerbe weiterhin nur an Gross-Events (WM, Olympia) geben.

Neu wurde bestimmt, dass die Männer zwei Mal in den USA um Punkte fahren werden: Zuerst in Lake Louise und Beaver Creek Ende Jahr, danach im Februar und März nochmals an zwei Wochenenden in Palisades Tahoe und in Aspen. Dafür macht der Tross in Asien keinen Halt.

Zwei Rennen in Garmisch

Freude dürfte in Garmisch-Partenkirchen herrschen – und das, obwohl sie bei der WM-Vergabe 2027 nicht berücksichtigt worden sind. Entgegen der im Frühjahr veröffentlichten Pläne wurde nun bestätigt, dass die Kandahar-Rennen auch 2023 stattfinden werden. Mehr noch: Im Skiort von Bayern ist für Ende Januar zusätzlich ein Männer-Slalom geplant.

Sonstige Anpassungen in Hinblick auf den Winter 2022/23:

  • Der Slalom der Männer in Zagreb entfällt.
  • Die Rennen in Saalbach-Hinterglemm (Männer und Frauen) werden aus dem Kalender gestrichen.
  • Die Frauen bestreiten zwei Slaloms nach Neujahr in Zagreb.
  • In Zermatt steht eine Männer-Abfahrt Ende Oktober an, die Frauen sind dort Anfang November im Einsatz.
  • Die Frauen machen eine Skandinavien-Tour: Speedrennen in Kvitfjell und Technik in Are – beides im März. Die Männer bleiben der Strecke in Kvitfjell fern.
  • Veränderungen gibt es auch für Slowenien: Die Rennen in Maribor, die wegen Schneemangels häufig abgesagt werden mussten, sucht man im Kalender vergebens. Kranjska Gora springt als Ersatz ein.

Der Ski Weltcup Kalender der Männer in der Saison 2022/23

Box aufklappen Box zuklappen

23. Oktober 2022: Riesenslalom in Sölden

29. Oktober 2022: Abfahrt in Zermatt/Cervinia

30. Oktober 2022: Abfahrt in Zermatt/Cervinia

13. November 2022: Parallel-Event der Herren in Lech/Zürs

26. November 2022: Abfahrt in Lake Louise

27. November 2022: Super-G in Lake Louise

2. Dezember 2022: Super-G in Beaver Creek

3. Dezember 2022: Abfahrt in Beaver Creek

4. Dezember 2022: Abfahrt in Beaver Creek

10. Dezember 2022: Riesenslalom in Val d’Isère

11. Dezember 2022: Slalom Val d’Isère

16. Dezember 2022: Super-G Val Gardena

17. Dezember 2022: Abfahrt in Val Gardena

18. Dezember 2022: Riesenslalom in Alta Badia

19. Dezember 2022: Riesenslalom in Alta Badia

22. Dezember 2022: Nachtslalom Madonna di Campiglio

28. Dezember 2022: Abfahrt in Bormio

29. Dezember 2022: Super-G in Bormio

4. Januar 2023: Nachtslalom Garmisch-Partenkirchen

7. Januar 2023: Riesenslalom Adelboden

8. Januar 2023: Slalom Adelboden

13. Januar 2023: Super-G in Wengen

14. Januar 2023: Abfahrt in Wengen

15. Januar 2023: Slalom in Wengen

20. Januar 2023: Abfahrt Kitzbühel

21. Januar 2023: Abfahrt Kitzbühel

22. Januar 2023: Slalom in Kitzbühel

24. Januar 2023: Nachtslalom Schladming

28. Januar 2023: Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen

29. Januar 2023: Riesenslalom in Garmisch-Partenkirchen

4. Februar 2023: Slalom der Herren in Chamonix

6. Februar bis 19. Februar: WM in Courchevel/Méribel

25. Februar 2023: Riesenslalom in Palisade Tahoe

26. Februar 2023: Slalom in Palisade Tahoe

3. März 2023: Super-G in Aspen

4. März 2023: Abfahrt in Aspen

5. März 2023: Abfahrt in Aspen

11. März 2023: Riesenslalom in Kranjska Gora

12. März 2023: Riesenslalom Kranjska Gora.

13. bis 19. März: Weltcup-Final in Soldeu
mit Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom, Parallel-Event

 

Der Ski Weltcup Kalender der Frauen für die Saison 2022/23

Box aufklappen Box zuklappen

22. Oktober 2022: Riesenslalom in Sölden

5. November 2022: Abfahrt Zermatt/Cervinia

6. November 2022: Abfahrt in Zermatt/Cervinia

12. November 2022: Parallel-Event in Lech/Zürs

19. November 2022: Slalom in Levi

20. November 2022: Slalom in Levi

26. November 2022: Riesenslalom Killington

27. November 2022: Slalom Killington

3. Dezember 2022: Abfahrt in Lake Louise

4. Dezember 2022: Super-G Lake Louise

10. Dezember 2022: Riesenslalom in Sestriere

11. Dezember 2022: Slalom Sestriere

16. Dezember 2022: Sprint-Abfahrt in St. Moritz

17. Dezember 2022: Abfahrt in St. Moritz

17. Dezember 2022: Super-G in St. Moritz

28. Dezember 2022: Riesenslalom in Semmering.

29. Dezember 2022: Slalom Semmering

4. Januar 2023: Nachtslalom Zagreb

5. Januar 2023: Nachtslalom in Zagreb

7. Januar 2023: Riesenslalom Kranjska Gora

8. Januar 2023: Riesenslalom Kranjska Gora

10. Januar 2023: Nachtslalom in Flachau

14. Januar 2023: Abfahrt in St. Anton

15. Januar 2023: Super-G in St. Anton

20. Januar 2023:Super-G in Cortina d’Ampezzo

21. Januar 2023: Abfahrt in Cortina d’Ampezzo

22. Januar 2023: Super-G in Cortina d’Ampezzo

24. Januar 2023: Riesenslalom am Kronplatz

28. Januar 2023: Riesenslalom in Spindlermühle

29. Januar 2023: Slalom in Spindlermühle

6. Februar bis 19. Februar 2023: WM in Courchevel/Méribel

25. Februar 2023: Abfahrt in Crans Montana

26. Februar 2023: Super-G in Crans Montana

3. März 2023: Super-G in Kvitfjell

4. März 2023: Abfahrt in Kvitfjell

5. März 2023: Sprint-Abfahrt in Kvitfjell

10. März 2023: Riesenslalom in Are

11. März 2023: Slalom in Are

13. März bis 19. März: Weltcup-Final der Frauen in Soldeu mit Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom, Parallel-Event




 

SRF zwei, «Sportflash», 25.05.2022 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Was hat Skirennen mit YB zu tun Herr Hug?? Da muss man sich schon langsam fragen was da für Kommentare publiziert werden?
  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Ich verstehe das nicht, dass man 2 Mal in die Staaten reist in der heutigen Zeit. Die Luft wird verschmutzt und die Alpweiden sind versalzen von den Pisten.
  • Kommentar von Felix Meyer  (gegen unwahre Wahrheit)
    Bepacktes Programm, warum in der heutigen Zeit zweimal in die USA geflogen werden muss, auch wenn keine Asienrennen stattfinden, versteh ich nicht. Die Reiserei zwischen den Rennen ist zeitraubend und dadurch leider oft mit Fliegen verbunden. Auf die Zermatterrennen bin ich gespannt. Ich wünsche allen Skicracks ein gutes und vor allem unfallfreies Sommertrainig.