Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kaderselektionen von Swiss-Ski Sechs Athleten rücken auf – neuer Trainer für Holdener

Durch die Kaderselektionen für 2020/21 erhalten 6 Athleten neu den Nati-Status und Wendy Holdener einen anderen Coach.

Urs Kryenbühl auf der Piste bei einem Sprung
Legende: Steigt aus dem B-Kader direkt ins Nationalteam auf Urs Kryenbühl. Keystone

Den Nationalmannschafts-Status bei den Alpinen besitzen neu 19 statt wie 2019/20 nur 15 Athletinnen und Athleten. Aus dem A-Kader stossen Aline Danioth, Joana Hählen, Gino Caviezel, Niels Hintermann und Carlo Janka neu zum höchsten Swiss-Ski-Kader. Urs Kryenbühl steigt vom B-Kader in die Nationalmannschaft auf.

Video
Archiv: Auf den Rängen 2 bis 5 – starke Schweizer in Saalbach
Aus sportaktuell vom 13.02.2020.
abspielen

Ihren Nationalmannschafts-Status verloren haben dafür Justin Murisier und Rahel Kopp.

Nachwuchs stösst nach

Alexis Monney, der Junioren-Weltmeister in der Abfahrt, schaffte den direkten Sprung vom Nationalen Leistungszentrum (NLZ) West ins B-Kader. Vom Regionalverband ins B-Kader aufgestiegen sind Marco Fischbacher und Dionys Kippel.

Neuer Trainer für Holdener

Nachfolger von Wendy Holdeners langjährigem Trainers Werner Zurbuchen, der künftig den C-Kader-Nachwuchs betreut, wird Klaus Mayrhofer. Der 47-jährige Oberösterreicher war die letzten drei Saisons als Weltcup-Trainer für die Riesenslalom- und Kombi-Gruppe des ÖSV-Frauenteams verantwortlich.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.