Carlo Janka - letzter Schweizer Riesenslalom-Weltmeister

Beim WM-Riesenslalom am Freitag geht die Schweiz mit dem Weltmeister von 2009 an den Start. Carlo Janka war vor 4 Jahren bei den Titelkämpfen in Val d'Isère eine Klasse für sich und sicherte der Schweiz das 6. Riesenslalom-Gold in der WM-Geschichte.

Video «Ski-WM 2009: Janka fährt zu Riesenslalom-Gold» abspielen

Ski-WM 2009: Janka fährt zu Riesenslalom-Gold

1:23 min, vom 23.1.2013

In der Saison 2008/2009 gelang Carlo Janka der endgültige Aufstieg in die Weltspitze. Im Dezember 2008 feierte der Obersaxer auf der anspruchsvollen Piste «Face de Bellevarde» in Val d'Isère  im Riesenslalom seinen 1. Weltcup-Sieg.

Janka unbezwingbar

2 Monate später fand im französischen Skiort die 40. Ski-WM statt. Und erneut war Janka im Riesenslalom nicht zu bezwingen. Er deklassierte den Silber-Gewinner Benjamin Raich (Ö) um 7 Zehntel, der Amerikaner Ted Ligety war als 3. bereits eine Sekunde hinter dem Schweizer. 6 Tage nach Abfahrtsbronze veredelte Janka damit seine 1. WM-Teilnahme mit Gold.

Ein Gold-Quintett

Nach Roger Staub (1960), Heini Hemmi (1976), Pirmin Zurbriggen (1987) und Michael von Grünigen (1997/2001) ist Janka der 5. Schweizer Weltmeister im Riesenslalom, der seit 1950 an einer WM ausgetragen wird. Erfolgreicher waren nur die Österreicher mit 7 Mal Gold.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den 1. Lauf des Riesenslaloms der Männer können Sie am Freitag ab 09.45 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.