Erneut Herzprobleme bei Janka?

Nach seinem Forfait vor dem 2. Lauf im WM-Riesenslalom muss sich Carlo Janka einem Gesundheitscheck unterziehen. Ermüdungssymptome lassen befürchten, dass der Obersaxer seine Herzprobleme noch nicht überwunden hat.

Carlo Janka nach dem 1. Lauf im WM-Riesenslalom.

Bildlegende: Ausgepowert Carlo Janka nach dem 1. Lauf im WM-Riesenslalom. EQ Images

Zum 2. Lauf des Riesenslaloms in Schladming trat Carlo Janka nicht mehr an. Er sei leer, sagte der Weltmeister und Olympiasieger während der Besichtigung des 2. Laufs zu SRF-Experte Bernhard Russi.

Wie Swiss-Ski-Kommunikationschef Lorenz Liechti zu Protokoll gab, leide Janka schon länger an Ermüdungserscheinungen. «Er hatte schon nach zwei, drei Rennen an dieser WM Mühe, sich zu erholen», so Liechti.

Symptome ähneln sich

Nun wird Janka erneut gründlich untersucht. Die Symptome ähneln stark jenen Beschwerden vor 2 Jahren, als dem Bündner schliesslich  Herzrhythmusstörungen diagnostiziert worden waren, was einen operativen Eingriff zur Folge hatte.

Es könne gut sein, dass erneut Herzprobleme für die angeschlagene Gesundheit Jankas verantwortlich seien, bestätigt auch Liechti, will aber den medizinischen Untersuchungen nicht vorgreifen: «Das wird nun nächste Woche untersucht und abgeklärt.»