Zum Inhalt springen

Franzosen erhalten Zuschlag Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel

Die Station in den Savoyer Alpen setzt sich in der Wahl gegen den österreichischen Ort Saalbach-Hinterglemm durch.

Lara Gut auf der Piste in Courchevel.
Legende: 2023 gilt es ernst In Courchevel-Méribel wird in 5 Jahren um WM-Medaillen gekämpft. Keystone

Den Entscheid fällte das FIS-Komitee an einer Sitzung im Rahmen des FIS-Kongresses in der griechischen Hafenstadt Pylos auf der Halbinsel Peloponnes. Courchevel-Méribel behielt gegen Saalbach-Hinterglemm mit 9:6 Stimmen das bessere Ende für sich.

Premiere für Courchevel-Méribel

In Frankreich fanden letztmals 2009 alpine Weltmeisterschaften statt. Damals war Val d'Isère Ausrichter. Zu einer Premiere für Titelkämpfe kommt Courchevel-Méribel dennoch nicht. 1992 fanden in Méribel die Frauen-Rennen anlässlich der Olympischen Winterspiele von Albertville statt. Die Männer fuhren damals in Val d'Isère.

Nordische Ski-WM in Planica

Die nordische Ski-WM 2023 findet erstmals in Planica statt. Der slowenische Ort mit seiner berühmten Skiflugschanze setzte sich in der Abstimmung 9:6 gegen das norwegische Trondheim, den Ausrichter der WM 1997, durch. Die Skiflug-Weltmeisterschaft 2022 wurde an den einzigen Bewerber Vikersund vergeben.