Jankas Start-Training auf Holzbrettern und Kunststoff-Teppich

Carlo Janka ist einer der begnadetsten Techniker im Skizirkus. Doch auch er hat Schwachstellen. Diese liegen beim Olympiasieger im Startbereich. Das will er nun auf einer eigens für ihn gebauten Rampe verbessern.

Video «Ski alpin: Carlo Janka optimiert seinen Start» abspielen

Ski alpin: Carlo Janka optimiert seinen Start

4:26 min, aus sportpanorama vom 14.6.2015

Carlo Jankas Coach Jörg Roten spricht von «grundlegenden Defiziten», wenn es um den Start des Obersaxers geht. Mit einem speziellen Sommertraining werden Janka neue Bewegungsabläufe eingetrichtert. Keine einfache Aufgabe, denn laut Roten müssen «komplette Strukturen» geändert werden.

«Meine Bewegungen beim Start sitzen tief, das hat sich über Jahre eingeschliffen», sagt Janka. «Deshalb braucht dieses Training viel Umfang. Ich hoffe auf 400 bis 500 Starts auf dieser Rampe, bevor es auf den Schnee geht.» Wie das Training auf der Startrampe aussieht, sehen Sie im Video.