Zum Inhalt springen
Inhalt

Junioren-Heim-WM im Super-G Wieder Gold: Odermatt doppelt nach

2 Tage nach seinem Triumph in der Abfahrt krönt sich Marco Odermatt auch im Super-G zum Junioren-Weltmeister.

Marco Odermatt setzte sich beim Gewinn seines insgesamt 3. WM-Titels auf Nachwuchs-Stufe in Davos vor dem Amerikaner River Radamus durch. Dritter wurde mit Luke Winters ein weiterer US-Athlet.

Legende: Video Odermatt: «Schwieriger Kurs mit blinden Toren» abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.02.2018.

Am Mittwoch war Odermatts Reserve auf die Konkurrenz beim Sieg in der Abfahrt mit 2 respektive 3 Hundertstel sehr minim gewesen. Diesmal nahm er der Konkurrenz bei rund 68 Sekunden Fahrzeit 88 Hundertstel und mehr ab.

Der Super-G verlief aussergewöhnlich, denn gleich 14 der ersten 20 Fahrer schieden aus.

Legende: Video Die Ausfallparade am WM-Super-G der Junioren abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.02.2018.

Es winkt das 3. Gold im gleichen Jahr

Ein Jahr nach Loïc Meillard (Kombination und Riesenslalom) hat die Schweiz somit erneut einen Doppel-Weltmeister. Odermatt könnte sein Palmarès sogar noch ausbauen.

Denn erst am Dienstag steht mit dem Riesenslalom die eigentliche Paradedisziplin des Nidwaldners auf dem Programm. Der 20-jährige hatte zuletzt in 4 Europacup-Rennen dieser Disziplin die Ränge 1, 2, 4 und 3 belegt. Und schon 2016, vor seiner Pause infolge Meniskusschaden, eroberte Odermatt sein Premieren-WM-Gold im Riesenslalom.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.