Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Knifflige Frage für die FIS Wird die Ski-WM um ein Jahr verschoben?

Diese Woche entscheidet die FIS, ob die Ski-WM in Cortina wie geplant oder erst nach den Winterspielen 2022 stattfindet.

Strecke in Cortina d'Ampezzo.
Legende: Wann werden hier WM-Rennen ausgetragen? Cortina d'Ampezzo. imago images

Olympische Winterspiele vom 4. bis 20. Februar 2022, gefolgt von der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo im März: Über diesen Plan des WM-Veranstalters befindet der Internationale Skiverband FIS am Donnerstag. Die Italiener hatten Ende Mai einen entsprechenden Antrag eingereicht.

Da sprechen Leute, die keine Ahnung von körperlichen und mentalen Belastungen haben.
Autor: Nicole Schmidhofer

Grund für die mögliche Verschiebung ist die weltweite Corona-Krise. Die Organisatoren, die aufgrund der Pandemie die WM-Hauptprobe in Form des Weltcup-Finals im März hatten absagen müssen, wollen weniger Risiko eingehen.

Tendenz: Ski-WM im 2021

Gemäss einer Meldung der italienischen Nachrichtenagentur Ansa vom Dienstag zeichnet sich ab, dass die FIS den Antrag des Organisators auf eine Verschiebung ablehnen wird. Der Veranstalter ersuchte den Weltverband jüngst, die WM um ein Jahr auf 2022 zu verschieben. So sollten die Gefahren wegen der Corona-Pandemie verringert werden.

Heftige Kritik von Fahrerseite

Bei einer Zustimmung der FIS würde 2022 mit Olympia und WM zu einem «Super-Winter». Bei den Fahrerinnen und Fahrern stösst dies auf wenig Gegenliebe.

So nannte beispielsweise Viktoria Rebensburg solche Pläne «unmöglich». Auch Nicole Schmidhofer ist gegen die Verlegung. «Für mich ist unvorstellbar, dass so ein Plan aus Skifahrersicht unterstützt wird. Da sprechen Leute, die keine Ahnung von körperlichen und mentalen Belastungen haben», sagte die österreichische Super-G-Weltmeisterin von 2017.

Video
Archiv: Weltcup-Finale 2020 in Cortina kann nicht stattfinden
Aus sportflash vom 06.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.