Zum Inhalt springen
Inhalt

Medaillenregen in Davos Odermatt mit 4. Goldmedaille

Die Schweizer Junioren räumen an der WM in Davos weiter ab.

Die Schweizer Medaillen am Sonntag:

  • Gold: Marco Odermatt (Kombination)
  • Silber: Semyel Bissig (Kombination)
  • Bronze: Stephanie Jenal (Super-G)

Marco Odermatt krönte sich bei der Junioren-WM in Davos zum Vierfach-Weltmeister. Nach seinen Triumphen in der Abfahrt, dem Super-G und im Team-Event siegte der Nidwaldner auch in der Kombination.

Nach dem Slalom noch auf Rang 6 klassiert, dominierte Odermatt die Konkurrenz im Super-G und holte Gold, 0,25 Sekunden vor Teamkollege Semyel Bissig. Bronze ging an Raphael Haaser (Ö). Mit Matthias Iten (5.) und Arnaud Boisset (6.) verpassten zwei weitere Swiss-Ski-Athleten die Medaillen nur knapp.

Jenal auf dem Podest

Ebenfalls eine Medaille gab es im Super-G der Frauen. Die 19-jährige Bündnerin Stephanie Jenal musste sich nur der Norwegerin Kajsa Lie und der Österreicherin Franziska Gritsch geschlagen geben.

Das Swiss-Ski-Team steht bei den Titelkämpfen in Davos damit bereits bei 8 Medaillen.

Stephanie Jenal
Legende: Bronze im Super-G Stephanie Jenal Keystone

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.