Nösig verpasst Saison - Hosp lässt Sölden aus

Der österreichische Riesenslalom-Spezialist Christoph Nösig hat sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und verpasst die gesamte Olympia-Saison. Teamkollegin Nicole Hosp verzichtet auf den Saisonstart in Sölden.

Christoph Nösig

Bildlegende: Christoph Nösig Der Österreicher beim Training auf dem Mölltaler Gletscher. EQ Images

Christoph Nösig zog sich den Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie beim Training auf dem Mölltaler Gletscher zu. Der 28-jährige Tiroler war im vergangenen Winter die Nummer 3 im Riesenslalom-Team der Österreicher. Er wurde noch am Dienstag operiert und wird die ganze Saison ausfallen.

Hosp in Sölden nicht am Start

Eine zusätzliche Schwächung des Austria-Teams ist für den Saisonauftakt in Sölden zu vermelden: Nicole Hosp gab ihren Verzicht auf den Riesenslalom auf dem Rettenbach-Gletscher bekannt. Die 30-jährige Tirolerin ist in der Riesenslalom-Weltrangliste so weit zurückgefallen, dass sie in knapp zwei Wochen mit einer sehr hohen Startnummer hätte antreten müssen.

Video «Christoph Nösigs bestes Weltcup-Ergebnis (März 2013)» abspielen

Christoph Nösigs bestes Weltcup-Ergebnis (März 2013)

1:21 min, vom 15.10.2013