Zum Inhalt springen

Odermatt und Co. brillieren Gold für die Schweizer Junioren im Teamevent

5. Rennen, 5. Edelmetall: Das Nachwuchsteam von Swiss-Ski glänzt an der Junioren-WM in Davos erneut.

Legende: Video «Das sagt das goldene Quartett nach dem Sieg» abspielen. Laufzeit 2:52 Minuten.
Vom 03.02.2018.

Die Schweiz hat an der Junioren-WM in Davos auch im Team-Event für Furore gesorgt: Semyel Bissig, Marco Odermatt, Aline Danioth und Camille Rast holten Gold. Das Nachwuchsteam von Swiss-Ski setzte sich im Final gegen Norwegen durch. Bronze ging an Österreich.

3:1 im Final

Im finalen Duell musste sich vom Schweizer Quartett einzig Odermatt geschlagen geben. Seine Teamkollegen wetzten die Scharte aber in beeindruckender Manier aus.

Nach Odermatts Doppelgold in Abfahrt und Super-G sowie Bronze für Lars Rösti (Abfahrt) und Aline Danioth (Slalom) ist es bereits das 5. Edelmetall für die Schweiz. Die Gastgeber-Nation führt damit auch nach 5 Rennen weiterhin den Medaillenspiegel souverän an.

Legende: Video «Semyel Bissig führt die Schweiz zu Gold» abspielen. Laufzeit 0:46 Minuten.
Vom 03.02.2018.

So geht es weiter

Am Sonntag stehen die Kombination der Männer (08:55/12:55 Uhr) und der Super-G der Frauen (10:25 Uhr) an. Alle Events gibt es im Livestream in der SRF Sport App oder auf srf.ch/sport.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Singer (liliput)
    Ich verstehe einfach nicht dass der leise Kommentar nicht angepasst werden kann. Ein Armutszeugnis der Organisatoren und der unbestreitbaren Technik!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Chrigi Gross (chrigig)
    Nachwuchs auf dem Vormarsch, top!!! ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
      Schwer zu sagen, es sieht gut aus, doch bis zu den Profis ist ein langer Weg und kann noch viel passieren. Auch muss man sagen das viele sehr gute Junioren fehlen, wie zum Beispiel Maillard.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Ein wunderschöner Erfolg, besonders hat mich gefreut als sie in den Viertelfinals das Messer am Hals hatten nach 2 Niederlagen, vielleicht weiss jemand wieso Rast Disqualifiziert wurde, schon vor dem Ausscheiden wahren und mit zwei sehr guten Läufen Aline und Semyel die Kastanien aus dem Feuer geholt haben. Nachträglich gesehen haben sie Eigentlich diesen Team Event klar dominiert, auch wenn es vielleicht einzelne Fahrten Ihrer Konkurrenten gab die schneller wahren, doch es wahr das Beste TEAM!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen