Patrick Küng begeisterte am meisten

Wir haben Sie nach dem Ski-Moment des Winters 2014/15 gefragt. Dabei haben sich 2 Highlights herauskristallisiert: Patrick Küngs WM-Titel und die Schweizer Spitzenleistung am Lauberhorn.

Video «Ski: WM Beaver Creek, Abfahrt Männer, Fahrt von Patrick Küng» abspielen

Patrick Küngs Husarenritt auf der «Birds of Prey»

2:00 min, vom 7.2.2015

Internationale Ereignisse hatten bei der SRF-Online-Abstimmung einen schweren Stand. Am ehesten stand noch Marcel Hirscher in der Gunst des Publikums.

Der Österreicher gewann zum 4. Mal in Folge den Gesamt-Weltcup, er holte an der WM in Vail/Beaver Creek 3 Medaillen und schaffte in Garmisch ein bemerkenswertes Kunststück: Den Riesenslalom dominierte er mit dem gigantischen Vorsprung von 3,28 Sekunden. Gleichwohl vereinte er nur knapp 10 Prozent der Stimmen und verdient sich die Bronze-Auszeichnung im Ranking «Best-of»-Ski-Momente.

Doppelsieger Küng

Ganz an die Spitze wurden Schweizer Glanzmomente gewählt – und dabei gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Mehrheit (35 Prozent) der User hat sich für Patrick Küngs Gold-Coup in der WM-Abfahrt ausgesprochen.

Auf Rang 2 folgt mit nur 1 Stimmenprozent weniger die Sternstunde der Schweizer Abfahrer am Lauberhorn mit 7 Vertretern in den Top 12. Küng klassierte sich als Vierter und war also an beiden Saison-Highlights beteiligt.

Video «Ski alpin: Weltcup, Männer-Abfahrt in Wengen» abspielen

Schweizer Sternstunde am Lauberhorn

5:48 min, aus sportpanorama vom 18.1.2015