Roulin wird 7. Schweizer Europacup-Gesamtsieger

Bereits 4 Rennen vor Schluss steht der Zürcher Oberländer Gilles Roulin als Gesamtsieger im Europacup fest. Der 22-Jährige ist der siebte Schweizer, der auf zweithöchster Stufe triumphiert.

Gilles Roulin ist Gesamtsieger im Europacup.

Bildlegende: Hat gut lachen Gilles Roulin ist Gesamtsieger im Europacup. EQ Images

Roulin wird an diesem Wochenende in Kvitfjell in Norwegen sein Debüt im Weltcup geben. Auf die abschliessenden Europacup-Speedrennen im Südtiroler Sarntal konnte er verzichten, da er in allen Wertungen eine genügend grosse Reserve aufwies.

Plötzlicher Aufstieg

Nachdem der 22-Jährige zuvor nie auf einem Europacup-Podium vertreten war, gewann Roulin diese Saison gleich 7 Rennen (vier Abfahrten, zwei Super-G und eine Kombination). Anfang Februar in Hinterstoder reüssierte er innerhalb von drei Tagen gleich 4 Mal. Damit legte er den Grundstein zu seinem überlegenen Gesamtsieg.

Nächste Saison verfügt er in allen 5 Disziplinen über ein persönliches Startrecht, mit dem er die Weltcup-Quote seines Verbandes nicht belastet.

Prominente Vorgänger

Unter den Vorgängern Roulins figurieren auch Top-Athleten aus dem aktuellen Weltcup. Kjetil Jansrud (2005), Marcel Hirscher (2008) und Alexis Pinturault (2011) triumphierten ebenfalls schon im Europacup.

Schweizer Europacup-Gesamtsieger

1985
Luc Genolet
1992 und 1993
Marcel Sulliger
1994Patrick Staub
2001Ambrosi Hoffmann
2010Christian Spescha
2014Thomas Tumler
2017
Gilles Roulin