Zum Inhalt springen

Schweizer Meisterschaften Gold für Nufer in der Abfahrt

Die 1. Entscheidung bei den Schweizer Meisterschaften der Alpinen in Davos ist gefallen: Abfahrtsgold geht an Priska Nufer.

Priska Nufer mit Helm.
Legende: Endlich hat es geklappt Bei ihrem 10. Start bei einer Elite-SM in der Abfahrt ergatterte sich Priska Nufer erstmals die Goldmedaille. Keystone

In Abwesenheit der besten Schweizer Abfahrerinnen gewann die 26-jährige Priska Nufer bei den nationalen Abfahrtsmeisterschaften in Davos die Goldmedaille.

Die Obwaldner Speed-Spezialistin hatte im Ziel eine Hundertstelsekunde Vorsprung auf Jasmine Flury. Hinter der Österreicherin Nina Ortlieb (0,03 zurück) gewann Jasmina Suter als Vierte die Bronzemedaille (+ 0,26).

Für Nufer ist es der erste nationale Titel bei der Elite. Im Vorjahr war sie ebenfalls in Davos Zweite geworden, vor sechs Jahren in Veysonnaz Dritte (jeweils in der Abfahrt).

Illustre Abwesende

Nicht am Start waren unter anderen die erfolgreichen Olympia-Starterinnen Wendy Holdener und Michelle Gisin sowie Corinne Suter, Lara Gut und die im vor dem Rennen ausgetragenen Training gestürzte Joana Hählen.

In Davos werden bis am Freitag die Speed-Disziplinen sowie die Entscheidungen in der Kombination ausgetragen. Die Wettbewerbe im Riesenslalom und Slalom finden am Wochenende in Meiringen-Hasliberg statt.

Resultate Frauen-Abfahrt

1. Priska Nufer (Lungern) 1:10,48. 2. Jasmine Flury (Davos) 0,01 Sekunden zurück. 3. Nina Ortlieb (AUT) 0,03. 4. (SM-3.) Jasmina Suter (Stoos) 0,26. 5. Federica Sosio (ITA) 0,95. 6. (SM-4.) Natalie Hauswirth (Gstaad) 1,02. - 47 gestartet, 35 klassiert.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.