Zum Inhalt springen

Ski alpin allgemein Strahlende Vorfreude bei den Ski-Weltmeistern in Zermatt

Voll motiviert präsentieren sich die Schweizer Ski-Weltmeister vor Beginn der neuen Saison. Wendy Holdener, Beat Feuz und Luca Aerni sind nach Sommerpause und Vorbereitung bereit für neue Grosstaten.

Legende: Video Strahlende Schweizer Weltmeister in Zermatt abspielen. Laufzeit 2:03 Minuten.
Vom 26.09.2017.

Knapp einen Monat vor dem Saisonstart auf dem Gletscher von Sölden hat sich das Team von Swiss Ski in Zermatt den Medien präsentiert. Mit dabei auch eine Weltmeisterin und zwei Weltmeister von St. Moritz – Wendy Holdener, Beat Feuz und Luca Aerni.

Feuz mit verlängerter Pause

Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener zeigte sich über die Vorbereitung äusserst zufrieden. «Ich hätte nichts anders gemacht. Es war perfekt, das harte Training im Sommer», sagte die Slalom-Künstlerin. Beat Feuz, der im Engadin Abfahrts-Gold geholt hatte, ist nach etwas verlängerter Sommerpause voll motiviert. Er stehe erst seit August wieder auf den Ski und das sei für ihn die richtige Lösung, so der Schangnauer.

Neue Situation für Aerni

Eine neue Situation erlebte Kombi-Weltmeister Luca Aerni, der seit seinem Gold von St. Moritz ein gefragter Mann ist und sich mit Medien- und Sponsoren-Terminen befassen muss. «Früher hatte ich nur das Training, heute muss ich etwas mehr planen», strahlt Aerni.