Titel im Riesenslalom - Gisin tritt mit Sieg ab

Im letzten Rennen ihrer Karriere hat Dominique Gisin noch einmal einen Sieg eingefahren. An den Schweizer Meisterschaften in St. Moritz sicherte sich die abtretende Engelbergerin den nationalen Titel im Riesenslalom.

Video «Ski alpin: Schweizer Meisterschaften in St. Moritz» abspielen

Gisin mit dem perfekten Schlusspunkt

2:49 min, aus sportpanorama vom 29.3.2015

Für Gisin hätte das letzte Rennen ihrer Karriere kein besseres Ende finden können. Die Engelbergerin entschied im Rahmen der nationalen Titelkämpfe den Riesenslalom für sich und sicherte sich nach Bronze in der Kombi und Gold in der Abfahrt ihren 3. Schweizer-Meister-Titel in der laufenden Woche.

Wendy Holdener konnte sich gar über ihre 4. Medaille freuen. Die Schwyzerin wurde mit 0,41 Sekunden Rückstand auf Gisin Zweite. Simone Wild komplettierte das Podest als Dritte.

Aerni siegt vor Gini

Im Slalom der Männer sicherte sich Luca Aerni den Titel. Der Berner verteidigte im Finaldurchgang seine Führung aus dem 1. Lauf und siegte 0,17 Sekunden vor Marc Gini. Der Bündner stiess im 2. Lauf vom 4. Platz noch auf das Podest vor. Einen noch grösseren Sprung nach vorne machte Bronze-Gewinner Gino Caviezel, der bei Halbzeit nur auf Rang 10 gelegen hatte.

Resultate

Riesenslalom Frauen:

1. Dominique Gisin (Engelberg) 2:16,77. 2. Holdener 0,41. 3. Simone Wild (Adliswil) 0,54. 4. Carmen Thalmann (Ö) 1,67. 5. Suter 1,86. 6. Michelle Gisin 2,12. 7. Danioth 2,46. 8. Meillard 2,61. 9. Marie-Theres Sporer (Ö) 3,12. 10. Vanessa Kasper (Celerina) 3,29.

Slalom Männer:

1. Luca Aerni (Grosshöchstetten) 1:42,68. 2. Marc Gini (Chur) 0,17. 3. Gino Caviezel (Lenzerheide) 0,46. 4. Zenhäusern 0,47. 5. Daniel Yule (Branche-d'en Haut) 0,50. 6. Schmidiger 0,62. 7. Murisier 0,71. 8. Anthony Bonvin (Arbaz) 1,12. 9. Marc Rochat (Epalinges) 1,30. 10. Meillard 1,49.