Verletzt: Feuz reist aus Chile ab

Beat Feuz hat sich im Sommertraining in Chile am rechten Unterschenkel verletzt und muss das Team Richtung Schweiz verlassen.

Beat Feuz.

Bildlegende: Muss vorzeitig abreisen Beat Feuz. EQ Images

Beat Feuz zog sich die Verletzung während des Riesenslalom-Trainings in Chile zu. Nach einem Verschneider und einem Einfädler habe der Schangnauer einen starken Zwick im Unterschenkel verspürt, schreibt Swiss-Ski.

Video «Ski: WM Beaver Creek, Abfahrt Männer, Fahrt von Beat Feuz» abspielen

Feuz' Fahrt zu WM-Bronze

1:34 min, vom 7.2.2015

Genauere Abklärungen in Europa

Der Bronze-Gewinner in der WM-Abfahrt von Vail/Beaver Creek fliegt nun vorzeitig in die Schweiz zurück, um sich weiteren medizinischen Abklärungen zu unterziehen. Gemäss Teamarzt Walter O. Frey handelt es sich bei Feuz' Blessur um eine Sehnen- und Muskelverletzung. «Sobald erste Erkenntnisse der Abklärungen vorliegen, werden wir genauer orientieren können», so Frey.

Die Weltcupgruppe 1 mit Feuz und Trainer Sepp Brunner war am 23. August nach Chile gereist, um im südamerikanischen Winter in zwei Skigebieten bis Mitte September zu trainieren.