Wieder Duell Vonn vs. Fenninger und eine Triumphfahrt für Jansrud

Beim Weltcup-Finale in Méribel werden am Donnerstag die Kristallkugeln im Super-G verteilt. Bei den Männern steht der Abnehmer mit Kjetil Jansrud bereits fest, bei den Frauen kommt es erneut zu einem Duell zwischen Lindsey Vonn und Anna Fenninger.

Video «Ski: Jansruds Saison im Super-G» abspielen

Kjetil Jansrud dominiert den Super-G und kürt sich vorzeitig

0:53 min, vom 18.3.2015

Jansrud vorzeitig Disziplinen-Sieger

  • Kjetil Jansrud hat sich den Disziplinen-Sieg im Super-G bereits vor 11 Tagen in Kvitfjell gesichert. Der Norweger siegte in seiner Heimat während sein letzter Konkurrent Dominik Paris nicht über den 4. Rang hinauskam. Jansrud verfügt somit über 123 Punkte Vorsprung und kann in Meribel nicht mehr abgefangen werden.
  • Auch wenn es um nichts mehr geht – für die Schweizer Equipe wird der Super-G von Méribel trotzdem zu einem historischen Event. Es wird definitiv das letzte Rennen von Didier Défago sein. Ebenfalls am Start sein werden Carlo Janka, Patrick Küng, Beat Feuz und Mauro Caviezel.
Video «Vonn und Fenninger kämpfen auch um Super-G-Kugel» abspielen

Vonn und Fenninger kämpfen auch um Super-G-Kugel

0:57 min, vom 18.3.2015

Wieder Vonn vs. Fenninger

  • Wie bereits in der Abfahrt am Mittwoch kommt es auch im Kampf um die Super-G-Kugel in Méribel zum Duell zwischen Lindsey Vonn und Anna Fenninger. Die Amerikanerin geht am Donnerstag mit 8 Punkten Vorsprung auf die Österreicherin ins Rennen.
  • Mit Lara Gut liegt die beste Schweizerin auf dem 4. Rang. Will die Tessinerin, die die Super-G-Wertung in der letzten Saison gewonnen hat, noch auf Rang 3 vorstossen, muss sie allerdings 69 Punkte auf die Slowenin Tina Maze gutmachen. Neben Gut haben sich auch Dominique Gisin und Fabienne Suter für das Rennen qualifiziert.
Video «Ski: Ein Sieg für Lara Gut» abspielen

Der einzige Sieg der Saison: Lara Gut triumphiert in Lake Louise

0:54 min, vom 18.3.2015

Ein Sieg durch Lara Gut

  • Die Schweizer Bilanz im Super-G wird durch Lara Gut gerettet, die im Dezember in Lake Louise den Sieg holte. Daneben kam Gut immer wieder in Podestnähe, im Kampf um einen erneuten Sieg in der Diszplinenwertung blieb sie aber chancenlos.
  • Bei den Männern war ein 4. Rang von Carlo Janka in Saalbach (Ö) das Top-Ergebnis der Saison. Eine magere Ausbeute für eine Disziplin, die die Schweizer einst fast nach Belieben dominiert hatten.

Jansrud muss vorlegen

Die Ausgangslage im Gesamt-Weltcup der Männer

Bildlegende: Die Jagd auf Marcel Hirscher Kann Kjetil Jansrud nach dem Super-G die Führung im Gesamt-Weltcup übernehmen? Die Vorteile liegen danach trotzdem be... SRF

  • Im Kampf um den Gesamtweltcup kann Jansrud am Donnerstag mit einem starken Super-G-Resultat gegenüber Marcel Hirscher vorlegen. Allerdings ist die Ausgangslage für den Norweger weiterhin eher schlecht, denn Hirscher kann sich die nötigen Punkte im Slalom und Riesenslalom am Wochenende noch sichern.
  • Bei den Frauen ist Fenninger auch im Kampf um die grosse Kristall-Kugel im Rennen. Dort misst sie sich mit Maze. Der Super-G dürfte im Normalfall keine Vorentscheidung bringen. Die Vorteile dürften bei der Slowenin liegen, die im Slalom klar stärker einzuschätzen ist als die österreichische Doppel-Weltmeisterin.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.03.2015, 09:20 Uhr