Zu viele Schmerzen: Vitus Lüönd hat genug

Vitus Lüönd beendet aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere als Skirennfahrer. Der B-Kader-Athlet wurde zuletzt immer wieder durch schwere Knie-Verletzungen zurückgeworfen.

Vitus Lüönd.

Bildlegende: Hat genug Vitus Lüönd. Keystone

Seit dem Kreuzbandriss, den sich Vitus Lüönd im Abfahrts-Training an den Weltmeisterschaften 2013 in Schladming zugezogen hatte, ging es nie mehr richtig aufwärts. Entsprechende Schmerzen haben dem 30-Jährigen auch die Motivation geraubt.

Lüönds Bestresultat im Weltcup war der 17. Rang im Februar 2012 in einer Abfahrt in Chamonix (Fr). Kurz darauf wurde er Schweizer Abfahrts-Meister.