5. Abfahrtsplatz geht an Nils Mani

Die Entscheidung ist gefallen: Nils Mani darf am Samstag als 5. Schweizer zur WM-Abfahrt in St. Moritz starten.

Nils Mani.

Bildlegende: Darf in der Abfahrt ran Nils Mani. EQ Images

Nils Mani belegte im Training am Donnerstag den starken 7. Platz und sicherte sich damit den letzten Platz im Swiss-Ski-Team.

Niels Hintermann, Manis Kontrahent in der internen Qualifikation für den letzten Startplatz, war bei Trainingsabbruch wie Mauro Caviezel noch nicht gestartet. Dem Bündner war der Startplatz neben den gesetzten Feuz und Janka sowie Titelverteidiger Patrick Küng schon am Mittwoch zugesprochen worden.

Flury darf bei den Frauen ran

Bei den Frauen sind 3 von 4 Fahrerinnen gesetzt. Nach Lara Gut und Fabienne Suter hat Swiss-Ski Jasmine Flury für die WM-Abfahrt nominiert. Die Davoserin rechtfertigte ihr Aufgebot mit einem starken Trainingslauf, bei dem sie Rang 5 belegte und nach Fabienne Suter (2.) zweitbeste Schweizerin war. Wer den vierten Startplatz erhält, wurde noch nicht entschieden. In Frage kommen Michelle Gisin und Corinne Suter.