Chiara Gmür im Pech

Die St. Gallerin Chiara Gmür bricht sich im Riesenslalom-Training den linken Knöchel-Ansatz zum Waden- und Schienbein. Den Rest der Saison wird sie somit verpassen.

Video «Ski: Slalom Frauen, Santa Caterina, 2. Lauf Chiara Gmuer» abspielen

Chiara Gmür fährt in Santa Caterina in die Weltcup-Punkte

1:12 min, vom 5.1.2016

Die 23-Jährige zog sich die Verletzung im Riesenslalom-Training vom 22. Februar zu. Diagnose: Bruch des linken Knöchelansatzes zum Waden- und Schienbein.

Gmür hatte vor 2 Wochen am Europacup in Bulgarien im Slalom ihren 1. Sieg auf dieser Stufe gefeiert und einen Tag später mit einem 2. Rang nachgelegt. Bereits Anfang Januar durfte sich Gmür die ersten Weltcuppunkte mit einem 20. Rang in Santa Caterina gutschreiben.