Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Frühes Saisonende für Marie-Michèle Gagnon

Marie-Michèle Gagnon kann in dieser Saison keine Einsätze mehr bestreiten. Nach einem Kreuzbandriss muss die Kanadierin ihre Olympia-Ambitionen abschreiben.

Marie-Michèle Gagnon hockt mit schmerzverzerrtem Gesicht im Schnee.
Legende: Fataler Trainingssturz Marie-Michèle Gagnon bekundete grosses Pech. Keystone

Marie-Michèle Gagnon war am Donnerstag im Training zu den Weltcup-Abfahrten in Lake Louise schwer gestürzt. Die Kanadierin erlitt dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie sowie eine Luxation der linken Schulter.

Legende: Video Gagnon setzt sich 2014 in Altenmarkt durch abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Aus sportpanorama vom 12.01.2014.

Die 28-Jährige muss sich operieren lassen und kann in diesem Winter keine Rennen mehr bestreiten. Die Kanadierin wäre im Februar an den Olympischen Spielen in Südkorea insbesondere in der Kombination mit guten Chancen angetreten. Im Weltcup fuhr sie in dieser Disziplin schon 2 Siege heraus.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.