Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Gisin stark – Vonn wieder mit Bestzeit

Michelle Gisin fährt im zweiten Training für die Abfahrt vom Samstag in Jeongseon als Fünfte durchs Ziel. Lindsey Vonn erzielt erneut Bestzeit und startet als Favoritin zur Olympia-Hauptprobe.

Legende: Video Vonn hat die Olympiastrecke im Griff abspielen. Laufzeit 1:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.03.2017.

Die mit Abstand bestklassierte Schweizerin war Michelle Gisin. Die WM-Zweite in der Kombination büsste als Trainingsfünfte 1,6 Sekunden auf Lindsey Vonn ein. Fabienne und Corinne Suter, die tags zuvor als Sechste beziehungsweise Siebente die schnellsten Fahrerinnen von Swiss-Ski waren, kamen nicht ins Ziel. Die weiteren Schweizerinnen:

  • 22. Jasmine Flury
  • 25. Priska Nufer
  • 30. Joana Hählen

Vorne die üblichen Verdächtigen

Wie im ersten Training belegte Ilka Stuhec hinter Lindsey Vonn Platz 2. Die Slowenin lag eine Zehntelsekunde zurück, passierte allerdings nicht alle Tore korrekt. Die drittplatzierte Sofia Goggia war schon über neun Zehntel langsamer als Vonn. Die Italienerin beging ebenfalls einen Torfehler.

Legende: Video Vonn: «Hatte sofort ein gutes Gefühl» abspielen. Laufzeit 0:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.03.2017.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Bei ORF sind die Rangliste bis 20+ und Abstände gut ersichtlich. Es scheint mir, die US-Athletinnen haben insgesamt gutes Material unter den Füssen. Da gibt es für die anderen Teams noch viel zu tun. Der Schnee ist halt nicht europäisch. Hoffentlich erfolgreich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen