Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Goggia und Hütter besser als Gut

Nach ihrer Bestzeit im Abfahrtstraining vom Mittwoch ist Lara Gut am 2. Trainingstag in Val d'Isère auf den 3. Platz gefahren.

Legende: Video Lara Gut und Co. vor den Rennen in Val d'Isère abspielen. Laufzeit 03:22 Minuten.
Aus sportaktuell vom 15.12.2016.

Im 2. Training zur Weltcup-Abfahrt in Val d'Isere ist Lara Gut im Vergleich zum Vortag stärker gefordert und vor allem auch bezwungen worden. So reichte es nach der Bestzeit am Mittwoch mit 0,85 Sekunden Rückstand diesmal zur drittschnellsten Zeit.

Vorneweg fuhr die formstarke Sofia Goggia. Die Italienerin hat in diesem Winter bereits 4 Podestplätze auf ihrem Konto und gehört im Rennen am Samstag erneut zu den Siegesanwärterinnen. Auf Platz 2 fuhr die Österreicherin Cornelia Hütter.

Flury mit starkem Training

Die Bündnerin Jasmine Flury war als Vierzehnte die zweitbeste Schweizerin. Die 23-Jährige hatte vor knapp drei Wochen beim Riesenslalom-Training in Copper Mountain eine Hirnerschütterung erlitten und danach die ersten Speed-Rennen der Saison in Lake Louise verpasst. Corinne Suter klassierte sich auf Rang 20.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Koller (mko)
    Starke fahrt von Gut. Für die, welche die Fahrt von Gut angeschaut haben merkten im Gegensatz zu SRF das dieser 3. Platz mit +0.85 Sekunden Rückstand sehr gut sind. Denn Gut fuhr mit Schall fur Aufrecht über die Ziellinie und nahm auch auf der ganzen Fahrt kein Risiko auf sich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Samuel Niederhauser (YB4Ever)
    1. Gut hat heute wohl gepokert, evt anderes Material probiert. Gestern war sie schneller, während die Andern sich auf heute gesteigert haben. 2. Oben wurde es immer schneller, ich hoffe, Gut wählt die Nummer 19. 3. Flury besonders oben ganz stark, ein riesen Talent, ich hoffe, dass sie nun von Verletzungen verschont bleibt, dann werden wir viel freude an ihr haben. Ich freu mich auf die Rennen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      Wird vermutlich so sein. Lara Gut setzt meistens in der einen oder anderen Trainingsfahrt einen anderen Ski ein. Zudem probiert sie oft eine andere Linie wie zuvor. Zur Kombi-Abfahrt wählten die besten 4 die tiefstmöglichen Startnrn. Gut die #1 & Holdener die #5. Taktisch bedingt, umso früher umso grösser die Pause zum Kombi-SL. Was hier nicht erwähnt wurde, Jasmine Flury verpasste schon die ganze letzte Saison! Sie besitzt grosses Potenzial im DH+SG. Dies wird nun ihr 3.Renneinsatz der Saison.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen