Gut bei Vonns Rekordshow auf dem Podest

Lara Gut ist in der Abfahrt von Cortina d'Ampezzo erstmals auf das Podest gefahren. Die Tessinerin musste sich einer entfesselten Lindsey Vonn sowie Larisa Yurkiw geschlagen geben.

Video «Gut bei weiterem Vonn-Sieg in Cortina Dritte» abspielen

Gut bei weiterem Vonn-Sieg in Cortina Dritte

3:27 min, aus sportaktuell vom 23.1.2016

Das Podest

  • Lindsey Vonn (USA)
  • Larisa Yurkiw (Can) +0,28
  • Lara Gut (Sz) +0,67

Lara Gut hatte ihre Ambitionen auf einen Podestplatz bereits im Training angedeutet. Dass sie gegen Lindsey Vonn chancenlos blieb, tat der Freude der Tessinerin keinen Abbruch. Der 3. Rang bedeutet für sie nicht nur den 7. Podestplatz der Saison, sondern auch eine Premiere: Auf der Strecke in den Dolomiten hatte es Gut nämlich bisher nie unter die besten Drei geschafft.

Video «Lindsey Vonn spricht über ihren Abfahrtssieg in Cortina» abspielen

Vonn: «Es macht mich sprachlos»

1:03 min, vom 23.1.2016

Die Rekordfrau

Vonn feierte in Cortina ihren 37. Abfahrtssieg. Damit ist sie nun alleinige Rekordhalterin vor der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll. Der Skiort in Italien, wo sie nun 10 Siege vorzuweisen hat, ist für die 31-Jährige ohnehin ein spezieller Ort. Vor 12 Jahren war sie hier erstmals auf ein Abfahrtspodest gefahren und jagt seither Rekord um Rekord.

Und es könnte nicht der letzte gewesen sein. Angesichts der Dominanz der Amerikanerin, die ihren insgesamt 74. Weltcupsieg realisierte, könnte auch der Allzeit-Rekord der schwedischen Legende Ingemar Stenmark (87 Weltcupsiege) bald einmal ins Wanken kommen.

Die weiteren Schweizerinnen

  • 11. Corinne Suter +1,76
  • 18. Fabienne Suter +2,29
  • 25. Denise Feierabend +2,88
  • 26. Joana Hählen +3,02
  • 29. Mirena Küng +3,27

Corinne Suter verpasste den Sprung in die Top 10 nur hauchdünn. Im oberen Streckenteil gelang der 21-Jährigen eine ausgezeichnete Fahrt. Im drehenden Teil weiter unten liess sie aber einige Zehntel zu viel liegen. Fabienne Suter, die nach auskuriertem Muskelfaserriss ihr Combeack gab, klassierte sich wie Feierabend, Hählen und Küng in den Punkten.

Video «Lara Gut ordnet ihren Podestplatz in Cortina ein» abspielen

Gut: «Kann sehr zufrieden sein»

1:12 min, vom 23.1.2016

Die Stimmen

Lindsey Vonn zu ihrem Sieg und Rekord: «Ich habe mich in Cortina immer sehr wohl gefühlt. Es ist eine Strecke für echte Abfahrerinnen. Rekordhalterin zu sein, bedeutet mir unglaublich viel. Ich habe nie geglaubt, dass ich das erreichen kann.»

Lara Gut: «Ich bin happy. Es war ein kompliziertes Rennen mit dem Wind, aber ich bin von oben bis unten gut auf dem Ski gestanden. Darauf kann ich aufbauen.»

Fabienne Suter zu ihrem Comeback: «Ich bin sehr zufrieden, wie es körperlich gelaufen ist. Ob ich auch den Super-G fahre, weiss ich im Moment noch nicht.»

So geht es weiter

In Cortina stehen am Sonntag erneut die Speedfahrerinnen im Einsatz. Im Olympiaort von 1956 steht der dritte Super-G des Winters an. Und auch dort dürfte es erneut heissen: alle gegen Vonn. In einer Woche gehört die Bühne wieder den Technikerinnen. Dann finden in Maribor ein Riesenslalom und ein Slalom statt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.01.2016, 10:05 Uhr