Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Gut mischt im ersten Training vorne mit

Lara Gut hat beim ersten Abfahrtstraining für das Weltcupfinale in Méribel den 3. Platz herausgefahren. Die Tessinerin klassierte sich mit einer ansprechenden Leistung hinter den Amerikanerinnen Lindsey Vonn und Alice McKennis.

Lara Gut im Zielraum.
Legende: Ansprechende Leistung Lara Gut fährt im ersten Abfahrtstraining von Méribel auf Rang 3. EQ Images/Archiv

Lara Gut hat im ersten Abfahrtstraining in Méribel gezeigt, dass sie mit der Piste gut zurecht kommt. Die 23-Jährige verlor auf die Trainingsschnellste Lindsey Vonn 0,72 Sekunden. Die Amerikanerin führt den Abfahrtsweltcup mit 35 Punkten Vorsprung auf Anna Fenninger an und greift beim Rennen vom Mittwoch nach ihrer 7. Kugel in der «Königsdisziplin».

Gisin und Suter zurück

Die beiden weiteren Schweizerinnen, welche das Abfahrtsteam am Weltcupfinale komplettieren, vermochten noch nicht zu überzeugen. Dominique Gisin wurde mit 2,53 Sekunden Rückstand 17. Unmittelbar dahinter klassierte sich Fabienne Suter.

1. Abfahrtstraining der Frauen in Méribel

Méribel (Fr). Weltcup-Finale. Erstes Training zur Abfahrt der Frauen: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:31,42. 2. Alice McKennis (USA) 0,58 zurück. 3. Lara Gut (Sz) 0,72. 4. Tina Maze (Sln) 0,81. 5. Nicole Hosp (Ö) 1,08. 6. Anna Fenninger (Ö) 1,09. 7. Stacey Cook (USA) 1,30. 8. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 1,33. 9. Johanna Schnarf (It) 1,61. 10. Tina Weirather (Lie) 1,67. Ferner: 17. Dominique Gisin (Sz) 2,53. 18. Fabienne Suter (Sz) 2,57. - 21 Fahrerinnen gestartet und klassiert.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Abfahrt der Frauen beim Weltcupfinale in Méribel zeigen wir Ihnen am Mittwoch ab 11:20 Uhr live auf SRF zwei oder hier im Stream.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan, Unterschächen
    Es ist einfach immer wieder schön zu lesen wie gewisse Leute sehr viel vom Schi Rennsport sehr viel Verstehen,nur zum sagen das nur an den Weltmeisterten Ausscheidungen gefahren werden, wenn die Anzahl der Fahrer beschränkt sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marianne, Wetzikon
    Diese unsäglichen Trainingsmeldungen aus dem Skisport! Erstens sind sie irrelevant, weil nicht alle Athleten die gleichen Ziele verfolgen - die Einen müssen sich noch qualifizieren und die Anderen benutzen es als Besichtigungsfahrt. Und zweitens interessieren sie nicht! Was zählt ist allein das Rennen. Also bitte endlich damit aufhören!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Onas, St. Gallen
      Wenn es Sie nicht interessiert lesen Sie es einfach nicht! Andere interessieren sich dafür. Nervig, wenn man sich über jeden noch so kleinen Mist beklagt!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von W. E, Kt. Zürich
      Genau Onas St. Gallen! Wer sich für den Sport interessiert, interessieren auch die Trainingszeiten. Ist doch genau so wie für diejenigen, welche sich für die Formel 1 interessieren & das 1. Training, die Qualifikation sogar am TV übertragen werden. Keiner käme auf die absurde Idee, dass man damit aufhören sollte, weil es nicht Formel 1 interessierte nicht interessiert. Und es ist doch davon aus zugehen, dass alle Athleten dasselbe Ziel verfolgen, nämlich beim Rennen dann auf dem Podest zu stehen
      Ablehnen den Kommentar ablehnen