Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Holdener fährt am Semmering zu Bestresultat

Wendy Holdener ist beim Nachtslalom am Semmering (Ö) auf den starken 9. Rang gefahren und hat damit ihre persönliche Bestleistung im Weltcup aufgestellt. Der Sieg ging erstmals an Veronika Velez Zuzulova (Slk).

Holdener hatte bereits vor 9 Tagen beim Slalom in Are mit ihrem 10. Rang und der zweitbesten Laufzeit im 2. Durchgang ein Ausrufezeichen gesetzt. Am Semmering gelang der 19-Jährigen nun erneut eine Bestleistung.

Erster Weltcupsieg für Velez Zuzulova

Auch Veronika Velez Zuzulova gelang Historisches: Die 28-jährige Slowakin feierte ihren allerersten Weltcupsieg. Sie verwies Kathrin Zettel (Siegerin in Aspen) und Saisondominatorin Tina Maze (Sln), die Führende nach dem 1. Lauf, auf die Plätze.

Pech für Debütantin Gisin

Michelle Gisin, die jüngere Schwester von Dominique Gisin, bekundete bei ihrem Weltcup-Debüt indes Pech. Die 19-Jährige qualifizierte sich mit Startnummer 44 sensationell als 17. für den 2. Durchgang. Dort nahm sie dann zuviel Risiko und schied nach einem Sturz aus. Dennoch bewies sie mit 2 beherzten Läufen, dass sie ein Versprechen für die Zukunft sein kann.

Dominique Gisin verpasste die Qualifikation für den 2. Durchgang als 32. knapp.