Lara Gut mit Torfehler und Trainingsbestzeit

Lara Gut hat die Konkurrenz im 1. Training zur Weltcup-Abfahrt in St. Anton (Ö) um über eine Sekunde distanziert. Relativiert wird die Bestzeit durch die Tatsache, dass sie - wie viele andere Fahrerinnen - ein Tor ausliess.

Die Fahrerinnen auf den Plätzen 2 bis 10 sind durch gerade einmal 32 Hundertstel getrennt. Zu Platz 1 klafft hingegen eine riesige Lücke: Lara Gut zeigte in St. Anton, wo am Samstag die Abfahrt und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm stehen, eine starke Leistung und hätte wohl auch ohne den Torfehler Bestzeit aufgestellt.

Gisin auf Platz 6

Mit der Startnummer 20 nahm die 21-jährige Tessinerin der bis dahin führenden Anna Fenninger (Ö) 1,02 Sekunden ab. Dritte wurden eine Hundertstel dahinter ex-aequo Daniela Merighetti (It) und Andrea Fischbacher (Ö).

Im Lager von Swiss-Ski ebenfalls zu überzeugen vermochte Dominique Gisin, die auf Platz 6 fuhr (+ 1,27). Fabienne Suter belegte den 15. Rang.

Vonn verliert viel Zeit

Während Weltcup-Leaderin Tina Maze (Sln) Zwölfte wurde, vermochte Lindsey Vonn bei ihrem Comeback noch nicht zu überzeugen. Die Speed-Königin der letzten Jahre büsste knapp 4 Sekunden auf Gut ein (24.). Vonn hatte zuletzt wegen Ermüdungserscheinungen eine fast einmonatige Pause eingelegt.

Resultate

1. Lara Gut (Sz) 1:38,31
2. Anna Fenninger (Ö) 1,02
3. Daniela Merighetti (It) und Andrea Fischbacher, je 1,03.

5. Maria Höfl-Riesch (De) 1,12. 6. Dominique Gisin (Sz) und Nicole Schmidhofer (Ö), je 1,27. 8. Marie Marchand-Arvier (Fr) 1,28. 9. Nadia Fanchini (It) 1,34. 10. Marion Rolland (Fr) 1,35.
Ferner: 12. Tina Maze (Sln) 1,91. 15. Fabienne Suter (Sz) 2,83. 21. Tina Weirather (Lie) 3,58. 24. Lindsey Vonn (USA) 3,98. 29. Andrea Dettling (Sz) 4,41. 33. Mirena Küng (Sz) 4,64. 36. Stacey Cook (USA) 4,73. 39. Nadja Kamer (Sz)5,12. 44. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 5,48. 50. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 6,16. 63 Fahrerinnen klassiert.