Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Riesenslalom in Sölden Brignone favorisiert – wo stehen die Schweizerinnen?

Was Sie zum Weltcup-Start der Frauen am Samstag auf dem Rettenbachgletscher wissen müssen.

Federica Brignone
Legende: Weiter auf Siegkurs? Federica Brignone Keystone

Mit dem Frauen-Riesenslalom beginnt am Samstag in Sölden die neue Weltcup-Saison. Allen Beteiligten ist klar: Die Corona-Pandemie wird den Ski-Winter massiv beeinflussen. Hier erfahren Sie das Wichtigste zur sportlichen und gesundheitlichen Ausgangslage.

Die Favoritinnen

Als Top-Favoritin steigt Federica Brignone ins Rennen. Die 30-jährige Italienerin hat letzte Saison den Gesamtweltcup und die Riesenslalom-Wertung gewonnen. Erste Herausforderinnen könnten Weltmeisterin Petra Vlhova (SVK) und Vorjahres-Sensationssiegerin Alice Robinson (NZL) sein. Nicht vergessen darf man Tessa Worley (FRA) und Marta Bassino (ITA).

Video
Archiv: So gewann Robinson letzten Oktober
Aus sportaktuell vom 26.10.2019.
abspielen

Die Schweizerinnen

Am Start sind 7 Swiss-Ski-Athletinnen. Wendy Holdener meldete sich nach ihrer Anfang September im Training erlittenen Blessur erst kurzfristig am Donnerstag startklar. Zudem greifen Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami (letztes Jahr als 8. die beste Schweizerin), Andrea Ellenberger, Corinne Suter, Camille Rast und Priska Nufer an.

Schweizerinnen auf dem Sölden-Podest

20161. Lara Gut
20131. Lara Gut
20012. Sonja Nef
Video
Archiv: Lara Guts Triumph 2016
Aus sportlive vom 22.10.2016.
abspielen

Die Abwesende

Mikaela Shiffrin muss wegen Rückenproblemen passen. Die 25-jährige Amerikanerin wollte nach knapp 9 Monaten ihr Comeback geben. Auf die Schlussphase der letzten Saison hatte sie nach dem Tod ihres Vaters verzichtet.

Das Schutzkonzept

Sölden ist derzeit in der österreichischen «Corona-Ampel» als «orange» (hohes Risiko) eingestuft. Die wichtigsten Massnahmen:

  • Das Rennen findet ohne Publikum statt.
  • Rahmenveranstaltungen und Partys entfallen.
  • Der Weltcup-Tross auf dem Rettenbachgletscher wird von den Hobby-Skifahrern auf dem Tiefenbachgletscher abgeschottet.
  • Der Tross wird in vier voneinander getrennte Gruppen eingeteilt: Athletinnen/Trainer, Organisatoren, Journalisten sowie ausgewählte Gäste.
  • Athletinnen und Teammitglieder müssen einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter ist als 72 Stunden.

Live-Hinweis

Sie können den Saison-Auftakt der Frauen am Samstag live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen. Der 1. Lauf wird ab 09:45 Uhr übertragen, die Entscheidung mit dem 2. Lauf folgt ab 12:45 Uhr.

Die Prognosen

Nach herausfordernden Niederschlags-Tagen am Donnerstag und Freitag ist für das Wochenende eine Wetterbesserung angekündigt. Am Samstag soll es nur noch wenig, am Sonntag gar keine Niederschläge geben. Es bleibt aber kühl.

SRF zwei, sportpanorama, 11.10.20, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.