Shiffrin in Front - Holdener in Top 10

Weltmeisterin Mikaela Shiffrin hat beim Slalom in Lienz (Ö) im ersten Lauf alle Konkurrentinnen hinter sich gelassen. Die Amerikanerin führt vor Maria Pietilae-Holmner (Sd) und Kathrin Zettel (Ö). Wendy Holdener liegt auf Zwischenrang 8.

Die Ausgangslage an der Spitze des Klassements lässt auf einen spannenden 2. Lauf in Lienz hoffen. Mikaela Shiffrin wird am Nachmittag den finalen Umgang (ab 13:20 Uhr live auf SRF zwei) als letzte Fahrerin respektive als Führende in Angriff nehmen.

Ihr Vorsprung auf die zweitklassierte Maria Pietilae-Holmner (Sd) beträgt 22 Hundertstel. Auch die Einheimische Kathrin Zettel hat mit einer Viertelsekunde Rückstand noch alle Chancen auf den Sieg.

Holdener mit Chancen auf Top-Rangierung

Beste Schweizerin ist Wendy Holdener. Die Schwyzerin zeigte eine kontrollierte Fahrt und büsste 0,83 Sekunden auf die Bestzeit ein, was bei Halbzeit für den 8. Rang reicht.

Auch Gisin und Feierabend im 2. Lauf

Michelle Gisin (23.) und Denise Feierabend (25.) konnten nicht mit den Schnellsten mithalten und verloren beide rund 2,5 Sekunden. Dennoch sind sie beide auch im 2. Lauf vertreten. Rahel Kopp, die vierte Schweizerin am Start, schied aus.

Schild mit Rekord vor Augen

Auf Rekordjagd befindet sich derweil Marlies Schild, die den 6. Rang (+0,69) belegt. Die Österreicherin gewann vor 12 Tagen in Courchevel den letzten Slalom und strebt nun den 35. Erfolg in dieser Disziplin an. Gelingt ihr dies, würde sie zur alleinigen Rekordhalterin aufsteigen. Derzeit liegt sie mit Vreni Schneider gleichauf.